Unglaublich: Versuchter "Hunderaub" in Alpen

Anzeige
Lexy hat die unglaubliche Tat gut überstanden...
Alpen: Ampel | Auch ich habe diese Nachricht einer guten Bekannten zuerst für einen üblen Scherz gehalten, aber leider stellte sich diese Meldung als absolut wahr heraus: ein bisher Unbekannter hat tatsächlich versucht ihren Hund Lexy während einer Rotphase an einer Ampel aus ihrem PKW zu stehlen.

Was war passiert? Silke H. wollte mit ihrer Mischlingshündin Lexy ins Waldgebiet "Leucht" spazieren gehen. An der Ampelkreuzung Xantener-/Bönninghardterstr. wollte sie links Richtung Kamp-Lintfort abfahren. Neben ihrem PKW hielt ein älterer, roter Astra Caravan.

Plötzlich ging alles ganz schnell. Hinten rechts wurde die Tür des Wagens aufgrissen und der Täter griff nach der Mischlingshündin, die aber durch einen Gurt an der Rückbank gesichert war. Silke H. sprang aus dem Auto in Richtung Täter. Dieser flüchtete jedoch in seinen PKW, der durch eine weitere Person gefahren wurde.

Beide Täter sind um die 40-45 Jahre alt, der Fahrer hatte ein dickes, unrasiertes Gesicht und kurz rasierte Haare. Der zweite Täter wird wie folgt beschrieben: kleiner, kurzer Haarzopf, dunkelblond.
Bei dem Flucht-PKW handelte es sich um einen roten Opel Astra Caravan älteren Baujahrs mit Mülheimer (MH) oder Mönchengladbacher (MG) Kennzeichen, dessen erste Zahl als "5" erkannt wurde. Er hatte hinten links über dem Reifen eine abgeschliffene weiße Stelle.


Hinweise nimmt die Polizei in Xanten entgegen.

Passt gut auf eure kleinen Freunde auf!
0
6 Kommentare
Christoph Pries aus Xanten | 17.05.2013 | 15:26  
16
Stefan Knobel aus Düsseldorf | 17.05.2013 | 15:59  
12.072
Dorothee Terhorst aus Kleve | 17.05.2013 | 17:20  
19
Mandy Hartmann aus Moers | 17.05.2013 | 19:13  
6.667
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | 17.05.2013 | 19:20  
49.622
Renate Schuparra aus Duisburg | 17.05.2013 | 22:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.