Guter Jahresstart für die Judoka des SV Menzelen

Anzeige
Am vergangenen Wochenende fanden die Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklassen U 18 und U 15 in Kamp-Lintfort statt. Zuerst gingen die Mädchen der Altersklasse U18 an den Start. Mit Alina Redmann, Jana Angenendt und Ronja-Marie Meckl starteten hier erfahrene junge Damen des SV Menzelen 1925 e.V.
Ronja-Marie, die in diesem Jahr zum ersten Mal in dieser Altersklasse startete, stand im Finale einer Schwarzgurtträgerin gegenüber und konnte hier leider nicht punkten. Somit belegte sie am Ende den zweiten Platz, wie Jana Angenendt, die noch nicht zu ihrer Form gefunden hatte.
Alina belegte den 1. Platz.
Bei den männlichen U18 ging für den SV Menzelen Matthias Paridon an den Start.
Matthias zeigte eine konstante überragende Leistung und besiegte alle seine Gegner bereits vor Ablauf der Zeit und belegte endlich den 1. Platz. Der Fluch des ewigen zweiten ist für ihn nun gebrochen und er hofft auf einen Start bei den Westdeutschen Meisterschaften.

In der Altersklasse der U15 starteten Naida Sehic, Pia Angenendt, Daniel Stang und Felix Meckl. Naida startete ebenfalls zum ersten Mal in dieser Altersklasse und musste sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Am Ende belegte sie dennoch den 3. Platz.
Für Daniel lief es in der stark besetzten Gewichtsklasse relativ gut. Er konnte gegen starke Gegner gut punkten und erreichte den 3. Platz.
Pia belegte am Ende den 1. Platz und Felix zeigte, dass er in diesem Jahr weit kommen möchte. Mit spannenden Kämpfen belegte er am Ende den 1. Platz.
Mit 4 Kreismeistern/-meisterinnen und von 8 Startern alle 8 auf einem Podestplatz ist die Trainerin, Tanja Utracik, voll und ganz zufrieden.
Jetzt geht es für alle Anfang Februar zur Bezirkseinzelmeisterschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.