LG Alpen siegt in Nettetal

Anzeige
Beim zweiten Lauf der Nettetaler Winterlaufserie gingen über die 12,5 km lange Strecke viele Athleten der LG Alpen bei sehr guten Bedingungen an den Start.
Schnellster Läufer der LG Alpen war wieder einmal Christoph Verhalen. Er belegte einen sehr guten zweiten Platz in einer Zeit von 41.41 Minuten und lief ein sehr konstantes starkes Rennen. Verhalen musste sich nur Vereinskollegen Marc Andre Ocklenburg geschlagen geben, der aber für den befreundeten Verein Ayyo Essen lief. Verhalen setzte sich in der Serienwertung noch weiter ab und führt die Wertung nun souverän an. Auf dem dritten Platz lief Jörn Hansen in einer Zeit von 42.17 Minuten und festigte auch seinen zweiten Platz in der Serienwertung so, dass einem Doppelsieg der beiden LG Läufer wohl nichts mehr im Wege stehen sollte. Eine Woche nachdem Anna-Lina Dahlbeck in ihrem ersten Lauf für die LG Alpen den Vereinsrekord über 10 km pulverisierte, landete sie in Nettetal ihren nächsten Coup. In einer Zeit von 46.02 Minuten siegte sie klar in der Frauenkonkurrenz und belegte im starken Feld einen hervorragenden 12. Platz in der Männerkonkurrenz. Beachtenswert ist auch, dass Dahlbeck in dem Lauf die deutsche Spitzenläuferin Silke Optenkamp hinter sich ließ. Mattes Bachmann, der langsam wieder zu alter Form findet, nutzte den Wettkampf als Standortbestimmung und lief in 51.41 Min.auf Platz 5 in MHK. Sein Vater Günter Bachmann festigte mit der Zeit von 52.12 min. den dritten Platz in Klasse M50. Thomas Pieper lief in 57.37 Minuten ein starkes Rennen, dass Hoffnung für die Saison macht. Gemeinsam bestritten das Rennen Inge Otten, Barbara Hilgert, Reiner Unterberg und Udo Zemke, die auch im Training ihre Kilometer gemeinsam abspulen und kamen in einer Zeit von 1.10.42 ins Ziel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.