In Veen findet das Dorf- und Brunnenfest statt

Anzeige
Immer wieder ein großer Spaß: Der Menschenkicker ist beim Veener Dorf- und Brunnenfest eine Attraktion. (Foto: privat)
Alpen: Schulhof |

Am Samstag, 24. Juni, findet auf dem Schulhof in Veen das traditionelle Dorf- und Brunnenfest statt. Die Feierlichkeiten beginnen mit der hl. Messe in der St. Nikolaus Kirche um 17 Uhr.


Veen. Direkt im Anschluss findet das Dorf- und Brunnenfest mitsamt der zweiten Auflage des Menschenkicker-Turniers statt. Patrick Ahls von der St. Nikolaus Schützenbruderschaft Veen-Winnenthal schwärmt: "Es gibt tolle Preise zu gewinnen, wobei der Spaß natürlich im Vordergrund steht."
Für das leibliche Wohl wird an einem Grillstand, einer Cocktailbar und einem Bierstandes bestens gesorgt. Der noch amtierende Schützenkönig Heinz-Willi Kühnen und sein Throngefolge versorgen alle Besucher mit erfrischenden Getränken. Für die musikalische Unterhaltung sorgen das Veener Tambourcorps und das DJ Team BaLu. Für die kleineren Gäste steht zudem eine Hüpfburg bereit.

Ein schöner Tag

Die St. Nikolaus-Schützenbruderschaft Veen-Winnenthal lädt alle Gäste herzlich ein, dieses Fest mitzufeiern. Jung und Alt ist willkommen. Die Bruderschaft freut sich auf einen schönen Tag mit den Besuchern und hofft auf zahlreiche Unterstützung gerade aus dem Dorf.
Die Einnahmen stellen für die Bruderschaft eine wichtige Finanzierungsquelle für die Kinderbelustigung an den Kirmestagen dar. Patrick Ahls: "Kommen sie also alle zum Brunnenfest, verleben einen schönen und geselligen Abend und unterstützen damit die Aktivitäten der Bruderschaft und fördern unsere aktive Dorfgemeinschaft, für die Veen weit über seine Grenzen hinaus bekannt und beliebt ist."

Die St. Nikolaus Schützenbruderschaft weist noch auf ihr Preis- und Königsschießen hin. Es findet am 20. August statt. Die Kirmes und das Schützenfest gehen dann vom 26. bis 28. August über die Bühne.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.