Porschefreunde Niederrhein besuchen das ehemalige Karmann Werk in Osnabrück

Anzeige
Osnabrück: VW - Osnabrück | Gestern hatten die Porschefreunde Niederrhein, begleitet von den Porschefreunden Bergischesland, die Gelegenheit zu einer ausführlichen Werksbesichtigung im ehemaligen Karmann Werk in Osnabrück.

Nach der Insolvenz der Firma Karmann wurde das Werk im Dezember 2009 durch die Volkswagen AG übernommen und weitergeführt bzw. ausgebaut. Aktuell sind dort mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Geschäftsbereichen Technische Entwicklung, Metall Gruppe und Fahrzeugbau beschäftigt. Der Focus liegt dabei in den Bereichen Cabriolets, Roadster und Klein(st)serienfahrzeuge, sowie in der Produktion von Fahrzeugteilen für alle Konzernmarken.

Auf dem rund 4ha großen Werksgelände in Osnabrück fertigt Volkswagen seit März 2011 das Golf Cabriolet. Im September 2012 folgte der Produktionsstart des Porsche Boxster, bevor im November der Porsche Cayman hinzukam. Der aus der "Enterprise Werbung" bekannte Volkswagen XL1 wird ebenfalls hier produziert. Ab Mitte 2015 wird dann noch der Porsche Cayenne in einer zusätzlichen Linie ebenfalls in Osnabrück gefertigt werden.

Die fast dreistündige Führung durch alle Bereich des VW Werks wurde unter fachkundiger Leitung von Herrn Beckmann, einem ehemaligen Mitarbeiter von Karmann und später VW, mit viel Leidenschaft, Detailwissen und Beispielen aus seinem rund 40jährigen Berufsleben als Autobauer durchgeführt. Danach gab es für die Porschefreunde auch noch die Gelegenheit zu einem ausgiebigen Besuch der werkseigenen Automobilsammlung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.