50 Jahre Franz-Stock-Denkmal in Neheim

Anzeige
Franz-Stock-Denkmal (1965)
Arnsberg: St. Johannes-Kirche |

Seit genau 50 Jahren steht das Franz-Stock-Denkmal am Neheimer Markt neben der St. Johannes-Kirche.

Es ist auch heute nicht einfach die Aussagen des Denkmals zu verstehen. Nicht nur seine Form erschwert den Zugang. Und gerade deshalb ist es wichtig, sich dieses Denkmal immer mal wieder genau anzusehen und auf seine Botschaft hin zu befragen. Dazu gibt es eine große Hilfe. Der leider im Herbst des vergangenen Jahres verstorbene Pastor Johannes Arens, einer der Gründer des Komitees und einer der Triebkräfte für dieses Denkmal, hat schon vor Jahren darüber den Artikel "Das Denkmal – Versuch einer Deutung" geschrieben. Auf der Homepage ist auch Bericht zur Einweihung mit vielen Fotos veröffentlicht.

Das Komitee hat jetzt die Tonaufnahme einer Ansprache zur Errichtung des Franz-Stock-Denkmals von Pastor Johannes Arens aus dem Sept. 1965 veröffentlicht. Er erklärt hier ausführlich die Bedeutung des Denkmals. Ein Text, der auch 50 Jahre später noch aktuell ist. Die ungeschnittene Originaltonaufnahme wurde von Wilfried Drilling (Iserlohn) mit Bildern unterlegt und neu aufbereitet.


Am Sonntag, 27. Sep. 2015, 18.30 Uhr wird das Franz-Stock-Komitee im Rahmen eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist Neheim der Einweihung des Franz-Stock-Denkmals vor 50 Jahren besonders gedenken. Auch der Geburtstag von Franz Stock (21.09.1904) liegt in diesen Tagen. Der Gottesdienst wird mit einer Statio am Denkmal (außerhalb der Kirche) beginnen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.