ADVENTSFEST in der Kreuzkirche Hüsten

Anzeige
Evangelische Kreuzkirche
Arnsberg: Kreuzkirche | Auch in diesem Jahr hatte die Evangelische Kirchengemeinde Hüsten am Tag der Einweihung der Kreuzkirche (1. Advent) zu einem vorweihnachtlichen Fest eingeladen. Schon am Samstag begann es mit dem „Musikalischen Advent“. Geleitet von Kantor Martin Stegmann, boten Kirchenchor und Posaunenchor ein festliches Programm mit adventlichen Musikstücken und Gesängen. Natürlich war auch die Gemeinde eingebunden und stimmte fröhlich in das Lob Gottes ein.
Beate Ullrich stellte die kleinsten Jungbläser vor und untermalte mit der Posaune, zusammen mit Martin Stegmann am E-Piano, die Erzählung „Der Traum der drei Bäume“, die Pfarrerin Ulrike Rüter vortrug.
Im sonntäglichen Adventsgottesdienst, den Pfarrer Reinhard Weiß hielt und der musikalisch vom Posaunenchor gestaltet wurde, konnte die erste Kerze am großen Adventskranz angezündet werden.
Den Predigtext vom Einzug Jesu in Jerusalem setzte Pfarrer Weiß in eine anschauliche Form der Darstellung der Ereignisse aus der Sicht eines „Dabeigewesenen“ um.
Die Gemeinde sang ältere und moderne Adventslieder und ließ sich zum anschließenden Adventsfest in und um Kreuzkirche und Paul-Schneider-Haus einladen. In einem „Spendenglas“ am Ausgang wird bis Weihnachten für die Opfer der EBOLA- Epidemie gesammelt.
Bis zum späten Nachmittag konnten die von den einzelnen Arbeitskreisen der Gemeinde vorbereiteten Attraktionen genossen werden:
Cafeteria, Waffeln, Plätzchen, Rostbratwürstchen, Glühwein, Adventsbasar, Handarbeiten, Gestecke, Eine- Welt Produkte und Tiffany- Arbeiten.
Ein schöner Tag klang mit Adventsliedern und einer Andacht aus. Wir sagen ein großes DANKESCHÖN an all die fleißigen Mitarbeiter und an die vielen Besucher.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.