,,Musik hilft heilen" zog die Besucher in ihren Bann

Anzeige
Sabine Schrewe mit Bewohnern Haus Flammberg
Das 16. Benefizkonzert des Vereins Arnsberger Instrumentalgruppen war wieder einmal eine Reise durch die Welt der Musik.
Der Erlös geht diesmal an die Klinik für Kinder und Jugendmedizin am Klinikum Arnsberg.
Natürlich hätten sich die Veranstalter etwas mehr Zuschauer gewünscht.
Aber die anwesenden kamen voll auf ihre Kosten.
Beim Finkenwalzer vorgetragen vom Mandolinen und Gitarren Orchester Hüsten-Sundern wippten so manche im Takt und wären am liebsten auf einer Tanzfläche gewesen. Der Musikverein und Spielmannszug Müschede brilierten mit modernen und volkstümlichen Weisen.
Eine gut bestückte Tombola und eine Cafeteria vom Klinikum Arnsberg mit vielen ehrenamtlichen Helfern rundeten das Programm ab.
Die Selbsthilfe HSK und die Aktion Mensch informierten an einem Infostand.
Bewohner von Haus Flammberg mit ihrer Betreuerin Frau Schrewe und das Seniorenzentrum am Klosterberg Arnsberg mit ihrer Leiterin Gabriele Redlinger freuten sich über die Abwechslung und Erinnerung an die Musik.
Eine ältere Dame bedankt sch mit Wasser in den Augen für den wunderbaren Nachmittag.
Auch der Vorsitzende der Instrumentalgruppen Ernst- Willi Schulte, Christian Dress, Frank Tarnas und der Ehrenvorstand Dieter Steinberg und Rainer Hummert freuten sich über das gelungene Konzert, wöfür sich Hubert Cloer im Namen des Klinikums Arnsberg bedankte.
Moderator Paul Senske führte wie immer Humorvoll durch das Programm.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
57.163
Hanni Borzel aus Arnsberg | 27.04.2015 | 11:28  
1.145
Dieter Steinberg aus Arnsberg-Neheim | 27.04.2015 | 11:49  
173
Gabriele Redlinger aus Arnsberg | 27.04.2015 | 13:31  
4.143
Ronald Frank aus Arnsberg | 28.04.2015 | 18:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.