°Besuch des Salzmuseums steht auf Agenda

Anzeige
Arnsberg. Die katholische Arbeitnehmer Bewegung (KAB) St. Petri Hüsten stellte auf ihrer Jahreshauptversammlung im Petrushaus am 6. März erneut fest, dass sie ein reger und aktiver Verein sind. Dies spiegelte sich in den Jahresberichten von Schriftführer Wolfgang Pape und Kassierer Heinz Dieter Schulte wieder. Auf Antrag der Kassenprüfer wurde dem Kassierer und dem Vorstand Entlastung erteilt. Der 1. Vorsitzende Reinhard Peters sowie der Schriftführer und Kassierer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer zum geschäftsführenden Vorstand wurde Viktor Schliwa gewählt , Elisabeth Hengesbach wurde in diesem Amt ebenfalls bestätigt. Für 70 Mitgliedsjahre wurde Adolfine Pape geehrt, Hans Frohwein, Helmut Hoffmann und Luise und Gisbert Wiese halten dem Verein bereits seit 65 Jahren die Treue. Auf eine 60-jährige Mitgliedschaft blicken Maria Schütte, Mathilde Strücker, Resi und Theo Völker zurück und ein viertel Jahrhundert ist Ruth Busen Mitglied. Die neue Vereinssatzung, welche von Heinz Dieter Schulte vorgestellt und erläutert wurde, wurde von den Anwesenden einstimmig genehmigt. Im Jahr 2016 sind noch zwei Betriebsbesichtigungen, ein Besuch im Landschaftsinformationszentrum LIZ am Möhnesee sowie die Besichtigung des Salzmuseums in Bad Sassendorf geplant. Darüber hinaus werden wieder interessante Vorträge zu aktuellen Themen angeboten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.