Feuer bei WEPA: Paletten im Hochregallager brennen

Rauchschwaden über dem Hochregallager der Fa. WEPA in Müschede sind von weitem aus zu sehen. Foto: Albrecht
Arnsberg: Müschede |

Müschede. Bei der WEPA Papierfabrik in Müschede ist heute Morgen (Freitag) ein Feuer ausgebrochen. In dem absteits der Produktionsanlagen errichteten Hochregallager haben Paletten in etwa 30 Metern Höhe Feuer gefangen. Ein Mitarbeiter wurde mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort - aus Sicherheitsgründen. Nach aktuellen Auskünften der Feuerwehr wird das Feuer an den Paletten derzeit mit Wasserwerfern bekämpft. Ein Teil der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst ist zum Eigenschutz vor Ort.

Rettungsdienst


Nach Informationen in anderen Medien, wurden Feuerschutzschleusen im Hochregallager bereits geschlossen, um eine Ausweitung des Brandes zu verhindern. Der Betrieb in der Papierfabrik läuft weiter.

Feuerwehr


Weitere Informationen zum Einsatz der Feuerwehr an der Papierfabrik in Müschede von Feuerwehrpressesprecher Peter Krämer sind noch heute im Lokalkompass zu lesen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.