Glosse: Opfer der Arbeit

Anzeige
Jetzt hat es mich auch erwischt! Einer der Mitarbeiter des Arnsberger Ordnungsamts hat mir am Dienstag einen Zettel an die Windschutzscheibe geheftet – völlig zu recht, wie ich zugeben muss.

Trotzdem hatte ich gehofft, dass es mir nicht passiert. Täglich kann ich beobachten, wie sie gemütlich die Apothekerstraße rauf- und runterflanieren, in aller Seelenruhe die Seiten des Wochen-Anzeigers lesen oder ein Pläuschchen mit Bekannten halten. Jedes Mal freue ich mich, wenn sie mal wieder einen Autofahrer, der zu faul war zum Parkticket-Automaten zu gehen, verwarnen. Und jetzt bin ich selbst zum Opfer ihrer Arbeit geworden.

Die Seiten unserer Ausgabe waren nicht schnell genug fertig und so kam ich 18 Minuten nach Ablauf der Parkscheibe zurück zum Auto. Hoffentlich bleiben sie beim nächsten Mal länger an unserem Fenster stehen...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.