Neheims C-Jugend siegt im letzten Saisonspiel

Anzeige
Arnsberg: Sporthalle Berliner Platz |

(männl. C-Jugend) HSG Hohenlimburg vs. TV Neheim 1884 -- 29:40 (11:22)
Neheims C-Jugend sichert zweiten Tabellenplatz

Am letzten Spieltag der männlichen C-Jugend ging es noch einmal heiß her. Der TV Neheim traf als zweitplatzierter auf die HSG Hohenlimburg die punktgleich auf dem dritten Tabellenplatz rangierten. .
Das Hinspiel verlor man trotz starker Aufholjagd 30:35 in eigener Halle.
Für den TV Neheim stand fest, man musste sich bei Hohenlimburg für das Hinspiel revanchieren und mindestens den zweiten Platz in der Tabelle sichern.
Ohne Jakob Eickel, David Schnettler, Merlin Kutz und Justin Koch musste man in der Rundturnhalle Hohenlimburg antreten. Doch davon ließ sich der Nachwuchs aus Neheim nicht verrückt machen.
Am Anfang des Spiels agierte der TVN hektisch und brachte durch Fehlpässe hart erkämpfte Bälle wieder zum Gegner.
Doch durch eine gute Abwehrarbeit gelang es dem TV nach 10 Minuten mit 3:6 in Front zu gehen.
Durch schnelles Umschalten lag man zwischenzeitlich dann sogar mit 4:10 in Führung. Doch der Gastgeber konnte nochmal auf 8:10 verkürzen.
Doch unbeeindruckt von dem hielt Neheim den Vorsprung bis zur 15. Minute auf 10:13.
Anschließend kassierte man eine unnötige Zweiminutenstrafe + Siebenmeter für Hohenlimburg, weil man den Gegner im Tempo-Gegenstoß stark behinderte.
Aber der Siebenmeter wurde durch den wieder einmal sehr starken Henry Harbecke im Tor pariert.
Und von da an legte der TV Neheim trotz Unterzahl ein wahres Feuerwerk los. Ein 9:1 lauf brachte die C-Jugend auf die Siegerstraße. Zur Halbzeit hieß es 11:22.
In der zweiten Halbzeit hieß es, trotz des relativ großen Vorsprung, mit Konzentration weiterzuspielen. Mit phasenweisen Patzern in der Deckung kam die HSG nochmal auf 24:32 ran. Henry Harbecke verhinderte aber mit 18 Paraden eine größere Aufholjagd der Gastgeber.
Nachdem Timeout kamen die Jungs aus der Leuchtenstadt wieder besser ins Spiel und so hieß es am Ende hoch verdient 29:40 Hohenlimburg.

Für den TVN: Henry Harbecke(18 Paraden), Thorben Frohne (5), Moritz Finke (15), Carmo Hieronymus (8), Henning Weber (9), Meriton Bitiq (2),Fabio Falcone (1), Calvin Heimann, Jonathan Balko.


Saisonfazit des Trainergespanns Marco Scalogna/ Gesualdo Caruso:

Wenn man die ganze Saison betrachtet freut es einen als Trainer schon zu sehen, dass die Jungs sich weiterentwickeln und deutlich verbessern. Alle Mann ziehen am selben Strang und sind so eine sehr starke Einheit geworden. Sicherlich hatten wir hier und da mal einige Konzentrationsschwächen die uns wohl möglich auch die Meisterschaft gekostet haben aber letztendlich kann man sehr zufrieden sein als Spieler und auch als Trainer!
Nächstes Jahr wird ein schwieriges Jahr, wenn man mit der gleichen Mannschaft hoch in die B-Jugend geht. Aber dort heißt es dann erst einmal lernen um dann später anzugreifen.
Als Trainer ist man immer froh wenn man sowohl von den Spieler als auch von den Eltern gelobt wird und deswegen freuen wir uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit mit den Jungs, das ist echt eine Klasse Truppe!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.