Hohe DLRG Auszeichnung im Bezirk Hochsauerland

Anzeige
Joachim Humpohl Ortsgruppe Langscheid begrüsst die Gäste.

Gleich 3 Goldehrungen mit Brillant konnten Vizepräsident des LV Westfalen, Carsten Hafermas und Bezirksleiter des Bezirks Hochsauerland, Werner Dommes, an DLRG Mitglied Peter Kaiser Ortsgruppe Sundern, Klaus Franksmann und Gerd Korditzke beide Ortsgruppe Neheim-Hüsten auszeichnen. Über drei Jahrzehnte sind die drei im Vorstand der Ortsgruppe und im Bezirk Hochsauerland tätig. In unterschiedlichen Vorstandsämtern haben sie sich vor Ort in den Dienst der DLRG gestellt. Ausserdem wurde Jessica Ufken von der Bezirksjugend, mit dem Verdienstzeichen in Bronze ausgezeichnet.

Auch beindruckende Zahlen wurden den Delegierten der DLRG
vorgelegt. Fast 100 Ausbilder und DLRG`ler haben über 5400 Stunden
ehrenamtlich im Hallenbad und Freibädern ausgebildet. Dabei haben die
1418 Teilnehmer knapp 1000 Schwimmprüfungen und Rettungsschwimm-abzeichen abgelegt.

An den 11 DLRG - Wasserrettungsstationen der Bade- und Freizeitseen im
Hochsauerland, sowie im Schwimmbad leisteten über 340
Rettungsschwimmer/innen ehrenamtlich fast 18000 Stunden ihren Dienst..

3 Rettungen vor dem Ertrinken verzeichnete die DLRG (Deutsche-Lebens-
Rettungs-Gesellschaft) an unseren Sauerländer Seen,
50 Hilfeleistungen für Wassersportler, Technische
Hilfeleistungen 42 mal, über 120 mal wurde Erste Hilfe bei Unfällen aller Art,
und 100 Einsätze im Rettungsdienst wurde die DLRG angefordert.

Auch die Aus- und Weiterbildungen in Erste Hilfe, Sprechfunk, Breitensport,
Katastrophenschutz, Rettungssport, Tauchen und Wasserrettungsdienst
wurden fast 13010 Stunden geleistet. Im DLRG-Bezirk Hochsauerland haben
sich 4306 Mitglieder bei unseren 14 Ortsgruppen angemeldet. Davon sind
2300 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Insgesamt über 41 000 Stunden war die DLRG`ler im Hochsauerland im Einsatz für unsere Bürger und Mitmenschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.