Schützen setzen auf Kunst

Anzeige
Präsentierten jetzt die Bierdeckel Nr. 9 und 10, die seit 2007 mit immer neuen Motiven unter dem Motto „Kunst auf dem Bierdeckel“ erscheinen (v.l.): Klaus Visser (Leiter der Marketingkommission), Schützenkönig Dominik Reuther, Königin Sarah Schulze, Scheffe Raimund Reuther und Thomas Dahlhoff (Marketing- und Ehrenkommission).
Arnsberg: Glockenspiel |

Bis zum Beginn des Neheimer Schützenfestes 2015 sind es zwar noch ein paar Wochen hin, doch die Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist arbeitet bereits auf Hochtouren, um den Besuchern vom 14. bis 17. August, ein wunderbares Fest in Neheim zu bescheren. Jetzt wurde eine inzwischen liebgewonnene Tradition veröffentlicht.


Zum 400-jährigen Jubiläum brachte die Schützenbruderschaft St. Johannes die ersten beiden Bierdeckel unter dem Motto "Kunst auf dem Bierdeckel" heraus. Die von der heimischen Künstlerin Lioba Knape gestalteten Deckel zeigten den Fresekenhof und das Festzelt. Auch in den darauffolgenden Schützenfestjahren veröffentlichte die Schützenbruderschaft künstlerisch gestaltete Bierdeckel.

Seit der 5. Auflage im Jahr 2011 ist es die Aufgabe der Wadersloher Künstlerin Susanne Nossek die Kunst auf den Bierdeckel zu bringen. So waren schon das Neheimer Glockenspiel oder der "Pengel-Anton" auf den Bierdeckeln zu sehen. Für die Auflagen neun und zehn haben sich Susanne Nossek und die Marketingkommission der Neheimer Schützenbruderschaft für das alte Denkmal des Bremer Lichts und den Original Bayerischen Abend entschieden.

"Mit dem Bremer Licht ist es Susanne Nossek erneut gelungen ein spannendes Element aus der Einkaufsstadt Neheim herauszuarbeiten, freute sich Klaus Visser, Leiter der Marketingkommission bei der Präsentation der Bierdeckel unter dem Neheimer Glockenspiel. Bis 2006 stand eine Nachbildung des Bremer Lichts in der Fußgängerzone. Im Zuge der Neugestaltung wurde es demontiert. Der Neheimer Erfinder Hugo Bremer gewann im Jahr 1900 auf der Weltausstellung in Paris den "Grand Prix für das Licht. Die Helligkeit übertraf alle anderen damaligen elektrischen Lampen.

Das zweite Motiv zeigt das Element "Schützenfest". "Wir haben auf dem Original Bayerischen Abend ein besondere Stimmung im Zelt erlebt und damit den Grundstein für ein sehr fröhliches und harmonisches Neheimer Volksfest gelegt. Da stand das Motiv 'Original Bayerischer Abend' sehr schnell fest", begründete Rolf Haase, Leiter der Musikkommission die Entscheidung für das zweite Motiv. Zu sehen sind auf dem Bierdeckel im Vordergrund die Musiker der "Münchner Zwietracht", die auf das voll besetzte Festzelt schauen. Und im Hintergrund ist das mit Lederhosen und Dirndl gekleidete Publikum zu erkennen.

Auch in diesem Jahr können sich die Besucher des Bayerischen Abends, der am Freitag, 14. August, stattfindet, auf die "Münchner Zwietracht" freuen. Die Band, die schon mehrfach auf dem Münchner Oktoberfest gespielt hat, ist zum zweiten Mal in Neheim zu Gast. "Da uns dieser Clou nach 2013 erneut gelungen ist, begrüßen wir das künstlerische Ergebnis des Bierdeckels außerordentlich", so Rolf Haase.

Die Rückseiten der beiden Bierdeckel, die jeweils 25.000 Stück umfassen, sind wie in den vergangenen Jahren dezent im "Corporate Design" der Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist gehalten. Auf Neheim Live liegen die Bierdeckel erstmals aus, um auf das Fest in Neheim hinzuweisen.

Alle Infos zur Schützenbruderschaft St. Johannes Baptist Neheim 1607 gibt es hier oder auf der Facebook-Seite.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.