BOOK BOX BOKX - Neue Orte für Bücher

Anzeige
Hans-Jürgen Greve, der Ideengeber und Entwickler dieser BOKS (Foto: Marita Gerwin)
 
Die erste Leseprobe mit einem Gläschen Sekt (Foto: Marita Gerwin)
"Gibst Du mir `Soweit die Füße tragen`, dann geb ich Dir "Tausend miese Tennistricks`. BOKS - der "Offene Bücherschrank" machts möglich!

"BOKS ist ein Treffpunkt für Bücherfreunde. Wer Bücher zu verschenken hat, stellt sie in die BOKX. Wer Bücher lesen möchte, nimmt sie aus der BOKS. Nachbarn treffen sich, tauschen Bücher, Erfahrungen und Geschichten aus. BOKX holt das Lesefest ins Quartier, ins Viertel. Der städtische Raum wandelt sich zum kulturellen Treffpunkt. Lesen wird zur Stadtteilidentität", sagt Hans-Jürgen Greve bei der Einweihung seines 100. offenen Bücherschranks in seinem Heimatort Herdringen, einem Stadtteil von Arnsberg. Überall in Deutschland verbreitet sich die Idee des "Offenen Bücherschranks". Man stellt eingene Bücher hinein, nimmt ein Buch mit und bringt es - oder ein anderes - später wieder zurück. Es bildet sich eine Tauschbörse und ein sich ständig wandelndes Angebot.

Ein gebürtiger Herdringer, Hans-Jürgen Greve, hat als Kölner Architekt die BOKX, eine professionelll gefertigte Variante des offenen Bücherschrankes, entwickelt und bereits 99 Mal aufgestellt.

Die 100. BOKX widmet er nun seinem Heimatdorf Herdringen. Eine tolle Idee! Dankeschön!

Von Karlsruhe bis Bissendorf. Von Köln bis Düsseldorf. Überall stehen sie im Zentrum des Geschehens und erfreuen sich größter Beliebtheit. Zwischen Gemeindehaus und der St. Antonius Kirche im Ostentor, in unmittelbarer Nähe des Herdringer Schlosses gestattet die Kirchengemeinde die Aufstellung und schafft somit eine Leseinsel im öfffentlichen Raum.

Das FORUM HERDRINGEN hat spontan die Patenschaft übernommen. Am Samstag, 15.Dezember 2012 haben wir sie eingeweiht. Die BOKS. Mit einer Staumenge von 5.70 Meter Regalflächen. Ein kulturelles Kleinod in unserem Stadteil. Viele begeisterte Bücherfreunde brachten gleich ihre Lielingslektüre mit. Wie von Zauberhand füllten sich die Regale. Ruckzuck standen Krimis neben Fachbüchern und Romane neben fantastischen, preisgekrönten Fotobüchern. Auch für die Jüngsten war gleich etwas dabei. Jonas, der 2-jährige Knirps griff gleich zu und stöberte in dem PIXI Buch "Der kleine Rabe". Seine begeisterten Augen signalisieerten: "Les mal vor".

Also, worauf warten wir noch? Auf gehts. Ein Buch rein, ein anderes raus. Der Tausch beginnt. Eine tolle Idee, die hoffentlich landauf, landab Schule machen wird.

Idee: Hans-Jürgen Greve, Architekt, Industriestraße 170, 50999 Köln.

Mehr zu diesem Projekt finden Sie im Internet unter:

http://blog.openbokx.de/
http://blog.openbokx.de/die-idee/
http://blog.openbokx.de/hundertster-bucherschrank/

In diesem Zusammenhang empfehle ich meine Reportage "Lest Leute, sonst seid Ihr verloren", die ich nach einer Radtour durch das Salzburger Land im September 2011 im Lokalkompass veröffentlicht habe. Viel Vergnügen wünsche ich ihnen! Den Link zu dieser Reportage aus Radstadt in Österreich finden Sie hier:

http://www.lokalkompass.de/arnsberg/kultur/lest-le...
0
15 Kommentare
3.729
Peter van Rens aus Oberhausen | 19.12.2012 | 09:18  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 19.12.2012 | 19:10  
3.729
Peter van Rens aus Oberhausen | 19.12.2012 | 20:01  
257
Hildegard Henneke aus Arnsberg | 20.12.2012 | 12:30  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 20.12.2012 | 17:32  
56.577
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 20.12.2012 | 23:40  
3.846
Mechthild Schulz aus Arnsberg-Neheim | 21.12.2012 | 21:42  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 21.12.2012 | 23:32  
59.947
Hanni Borzel aus Arnsberg | 22.12.2012 | 00:00  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 22.12.2012 | 08:50  
56.577
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 22.12.2012 | 16:51  
3.846
Mechthild Schulz aus Arnsberg-Neheim | 22.12.2012 | 20:18  
56.577
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 22.12.2012 | 20:21  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 22.12.2012 | 22:35  
3.846
Mechthild Schulz aus Arnsberg-Neheim | 06.01.2013 | 18:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.