Marionettenspiel in der Rodentelgenkapelle

Anzeige
Mit Spannung verfolgten die Zuschauer die Rettung der königlichen Familie. Foto: Privat

Die Marionettengruppe der Rodentelgenschule Bruchhausen führt auf der Bühne der Rodentelgenkapelle ihr selbst geschriebenes Spiel “ Die Monster helfen der Königsfamilie“ auf.

Im Rahmen des Projektes „Kultur und Schule des Landes NRW“ haben elf Kinder der Klassen 3 und 4, unter der Leitung von Frau Christiane Linn, Marionetten gebaut, Kulissen erstellt und ihr eigenes Stück zu ihren selbst geschaffenen Figuren geschrieben.

Zum Schuljahrsende hatten die Kinder der Marionettengruppe ihre Mitschüler und Eltern zu zwei Vorführungen in die Rodentelgenkapelle eingeladen,
um ihnen das Ergebnis ihrer Arbeit und Proben zu zeigen.
In ihrem Spiel sah man böse Räuber, einen Wichtel und einen Dinosaurier,
die Königin mit ihren beiden Töchtern, den königlichen Kater, die Eisprinzessin und vor allem „Glubschi, das einäugige Monster“.´
Die Zuschauer verfolgten mit Spannung und Begeisterung das fast 40 Minuten dauernde Spiel von der Entführung, aber zum Schluss glücklichen Rettung
der königlichen Familie.
Dabei erwies sich die Kapelle wieder einmal als wunderbarer, vor allem auch für Kinder wegen der guten Akustik geeigneter Aufführungsort. Sie wird jetzt in mehreren Bauabschnitten zum „Begegnungszentrum Rodentelgenkapelle“ ausgebaut. Nach Abschluss der Bauarbeiten werden in der dann denkmalsgerecht renovierten Kapelle solche Aufführungen häufiger möglich sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.