Nepal und Indien im Neheimer Sprachen-Zentrum

Anzeige
Das rituelle Bad im Ganges beim Sonnenaufgang. (Foto: Hümmeke)
Neheim. „Eine Reise nach Nepal und Indien: Landschaft - Menschen – Hinduismus“ lautet der Titel eines Powerpoint-Vortrags von Prof. Dr. Werner Hümmeke, zu dem die VHS Arnsberg-Sundern in Kooperation mit der Senaka am Dienstag, 24. April, 18 Uhr in das Sprachen-Zentrum Neheim, Werler Str. 4a. (neben Wierleuker) einlädt.
Außer Einblicken in das buddhistisch/hinduistisch geprägte Kulturerbe des ehemaligen Königreichs Nepal mit seiner Vielzahl von Tempeln gibt es spannende Ausflüge mit Kanus und auf Elefantenrücken in den nepalesischen Dschungel zu sehen. Höhepunkt ist ein aufregender Flug mit Buddha-Air von Katmandu bis zum Mount Everest.

Powerpoint-Präsentation 

In Indien ist das farbenfrohe religiöse Leben mit zahlreichen Festen ungemein beeindruckend. In die heiligste Stadt des Hinduismus Varanasi strömen täglich Tausende zu den abendlichen Zeremonien am Ganges und nehmen beim Sonnenaufgang neben den unaufhörlich rauchenden Verbrennungsstätten ein rituelles Bad zur Befreiung von Sünden. Natürlich geht die Reise auch in das „Goldene Dreieck“ Jaipur, Agra, Delhi mit prächtigen Maharaja Palästen und dem berühmten Taj Mahal. Um eine Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02931-13464.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.