Simone Solga begeistert in Wennigloh

Anzeige
Simone Solga stellte ihr Programm „Im Auftrag Ihrer Kanzlerin“ vor. (Foto: privat)

Das erste Comedy-Event der Wennigloher St. Franziskus-Xaverius-Schützenbruderschaft im Jahr 2017 traf den Nerv des Publikums und stellte damit eine erfolgreiche Fortsetzung der Reihe „Vorsicht Humor!“ der Grünröcke des Bergdorfes dar.

Arnsberg. Mit Simone Solga und ihrem Live-Programm „Im Auftrag Ihrer Kanzlerin“ erhielten die rund 200 kulturbegeisterten Gäste, die die Wennigloher Schützen in ihrer Halle begrüßen konnten, einen interessanten Einblick in Themen wie die Eurokrise oder auch in aktuelle Geschehnisse auf dem politischen Parkett wie etwa die Präsidentschaftswahl in den USA und ihre Auswirkungen auf die Welt oder die Befindlichkeiten in der großen Koalition und ihre Auswirkungen auf das bevorstehende Wahljahr in Deutschland. Die von der Künstlerin angekündigte Mitteilung „von ganz oben“, wonach Wennigloh mitsamt seinen Einwohnern nach Dubai ausquartiert werden sollte, um Platz für eine Endlagerstätte für radioaktiven Abfall zu schaffen, erwies sich letztendlich aber glücklicherweise als eine „alternative Realität“.

„Günna“ kommt am 11. März

Und das nächste Comedy-Highlight steht schon in den Startlöchern: Am 11. März präsentiert das Ruhrpott-Original Bruno „Günna“ Knust nach seinem ersten erfolgreichen Auftritt vom Oktober 2014 nun bereits zum zweiten Mal in Wennigloh als die „Stimme Westfalens“ seine ganz eigenen Ansichten über das Tagesgeschehen in unserer Region und der Welt. Mit seinem aktuellen Programm „Gegen Lachen kannze nichts machen“ will er das Publikum in der Schützenhalle des Bergdorfes erneut begeistern und ihm einen kurzweiligen Abend bereiten. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.