Vortrag: „Römische Spaziergänge - von den Thermen des Diokletian zur Via Veneto“

Anzeige

Über „Römische Spaziergänge - von den Thermen des Diokletian zur Via Veneto“ referiert PD Dr. Walther Lang am Samstag, 17.2.18 um 14:30 Uhr in Arnsberg, Peter Prinz Bildungshaus, Ehmsenstr. 7 im Auftrag der senaka in Kooperation mit der Volkshochschule.

Die römische Badekultur ist ein zentrales Element der antiken Zivilisation. Bei den gewaltigen Überresten der Thermen des Diokletian an der Piazza Repubblica beginnt ein neuer Kulturspaziergang durch Rom. Besichtigt werden das römische Nationalmuseum in den Thermen und im benachbarten Palazzo Massimo. Nur wenige hundert Meter entfernt liegt die Kirche Santa Maria della Vittoria, die einen Höhepunkt der Barockplastik birgt: die Verzückung der heiligen Theresa Berninis.

Auf den Spuren der verschwundenen Villa Ludovisi

Weiter führt der Spaziergang zum Palazzo Barberini, einer der großen Residenzen der päpstlichen Nepoten in der heiligen Stadt Rom. Der Palast birgt heute eine der wichtigsten Gemäldegalerien der Stadt. Von dort aus wandeln die Teilnehmer auf den Spuren der verschwundenen Villa Ludovisi, auf deren Gelände sich heute die Via Veneto
hinschlängelt. Federico Fellini hat die Via Veneto als eine Hauptschlagader des römischen Dolce Vita zu einer der berühmtesten Straßen Italiens gemacht.
Nähere Infos bzw. telefonische Auskunft unter 02931/ 13464 oder hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.