"Weihnachtssingen" auf Haus Füchten"

Anzeige
Bereits 2016 ein voller Erfolg - die gelungene Einstimmung auf die Festtage geht in die 2. Runde. (Foto: Veranstalter)

Ense. Auf der Suche nach neuen heimischen Künstlern ist der Initiativkreis Ense e.V. für die zweite Auflage des "Weihnachtssingens" auf Haus Füchten auf die Sängerin Simone Goik gestoßen.

Hauptorganisator Ralf Hettwer ist sich sicher, mit Simone Goik aus Arnsberg genau die richtige junge Dame engagiert zu haben, um die Besucher im Schlosshof von Haus Füchten am dritten Adventssonntag, 17. Dezember, auf ein besinnliches Weihnachtsfest einzustimmen.
Simone Goik selber sagt, dass sie sich sehr gefreut habe, beim Weihnachtssingen auf Haus Füchten dabei zu sein. "Ich selber komme aus Neheim und freue mich bei so tollen regionalen Veranstaltungen dabei sein zu dürfen."
"Ich bin nebenberuflich als Hochzeitssängerin unterwegs und darf von April bis Oktober, jeden Samstag für die musikalische Untermalung eines wunderbaren Momentes sorgen. So ist es für mich aber auch schön, mal in einem anderen Rahmen als Hochzeiten und Taufen, für ein so großes Publikum zu singen", freut die junge Künstlerin sich jetzt schon auf die besondere Atmosphäre im festlich beleuchteten Schlosshof von Haus Füchten.
Als ihr Lieblingsweihnachtslied nennt die Sängerin "All I want for Christmas is you", denn "da kommt immer sofort gute Laune auf", fügt sie lachend hinzu. Sicherlich wird sie dieses Lied den Besuchern auf Haus Füchten am dritten Adventssonntag gerne präsentieren, damit die weihnachtliche Stimmung auf alle übergeht.
"Eine Künstlerin, deren Auftritt man sich nicht entgehen lassen sollte", so Ralf Hettwer, der auch noch einmal betonen möchte, dass der Erlös der Veranstaltung komplett der DRK Ortsgruppe Ense zugute kommen wird und damit der weihnachtliche Gedanke unterstrichen wird.
Auch die Enser Organistin Claudia Hirschfeld ist jetzt schon startklar für die zweite Auflage des Weihnachtssingens. Lachend berichtet die Künstlerin, die die Besucher zum Mitsingen einladen wird, dass ihr auch frostige Temperaturen nichts anhaben können, da sie sich beheizbare Handschuhe zugelegt habe.
Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro in den Enser und Wickeder Geschäftsstellen der Westfälischen Provinzial und über das Crowdfundingprojekt der Volksbank Hellweg zu erhalten. Kinder und Jugendliche erhalten freien Eintritt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.