°52. Schnadegang in Hövel

Anzeige
Sundern. Beim 52. Höveler Schnadegang werden am Samstag, 23. April, die südöstlichen Grenzen zu Enkhausen, Tiefenhagen und Langscheid kontrolliert. Der Treffpunkt der Schnade ist um 13 Uhr an der Kirche in der Ortsmitte von Hövel. Der Schnadeweg ist so gewählt, dass, wo es möglich ist, der genaue Grenzverlauf abgegangen wird. Für diejenigen, welche nicht so gut zu Fuß sind, bietet der gut befestigte Enkhauser Kirchweg eine Alternative. Schnadeführer Engelbert König führt die Teilnehmer an der Langscheider Mühle vorbei durch das Flasmecketal zur Hexenlochhütte an der Langscheider Grenze. Dort ist für alle gegen 15 Uhr eine Pause eingeplant. Zum Abschluss der Schnad ist die Rohnscheidhütte geöffnet mit wärmendem Feuer und in der Glut gegarten Kartoffeln. Vorbereitet wird der Schnadegang vom Vorstand des FC Sauerlandia 1911 Hövel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.