Arnsberger Feuerwehr unterstützt Nachwuchs mit Neuauflage des Familienkalenders

Anzeige
Arnsberg: Arnsberg |

Arnsberg. Die Feuerwehr der Stadt Arnsberg unterstützt ihre Jugendfeuerwehr auch in diesem Jahr wieder mit der 400 Exemplare starken neuen Auflage eines Familienkalenders. Der Erlös des Verkaufs kommt wieder in vollem Umfang der Arnsberger Jugendfeuerwehr zugute.

Einhergehend mit der Aufnahme zusätzlicher und jüngerer Jugendfeuerwehrangehöriger als Folge der Absenkung des Eintrittsalters auf 10 Jahre musste ein neues Ausbildungskonzept erarbeitet und überdies zusätzliche Bekleidung und Ausstattung angeschafft werden. Insbesondere bei der Finanzierung dieser Beschaffungen kommt der Jugendorganisation der Blauröcke der durch den Verkauf der Kalender erzielte Erlös sehr gelegen. Aber auch für die vielfältigen Aktivitäten der Jugendwehr auf dem Gebiet der allgemeinen Jugendarbeit ist diese finanzielle Unterstützung hoch willkommen. Die Veräußerung der von der Arnsberger Druckerei F. W. Becker gefertigten Kalendarien erfolgt über die Löschzüge und Löschgruppen der Arnsberger Wehr. Hierzu übergab sie der stellvertretende Wehrführer Martin Känzler am Rande einer Dienstbesprechung am 30. September an die Leitenden Löschzugführer zur Weiterleitung in die Einheiten.

Martin Känzler dankt in diesem Zusammenhang den Sponsoren, die mit ihren finanziellen Beiträgen die für die Feuerwehr kostenneutrale Herstellung der Kalender ermöglicht haben: „Ohne die Unterstützung der auf den einzelnen Kalenderblättern präsentierten Unternehmen wäre diese Art der Förderung unserer Jugendfeuerwehr nicht möglich. Hierfür möchte ich mich auch im Namen des Arnsberger Feuerwehr-Nachwuchses ganz herzlich bedanken. Für den Fortbestand der Feuerwehr in unserer Stadt ist eine personell starke und gut aufgestellte Jugendfeuerwehr unverzichtbar. Daher freue ich mich sehr darüber, dass wir mit diesem Projekt neben der Produktion eines ansprechenden Familienkalenders auch unsere Jugendorganisation auf ihrem weiteren Weg in eine gute Zukunft aktiv unterstützen können.“

Die noch nicht vergriffenen Exemplare des Familienkalenders sind bei den Leitungen der Löschzüge und Löschgruppen im Arnsberger Stadtgebiet gegen eine Spende von 5,- Euro erhältlich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.