Arnsberger Jugendfeuerwehr beim Kreisjugendfeuerwehrtag in Fort Fun

Anzeige
Arnsberg. Die Jugendfeuerwehr der Stadt Arnsberg hat am Samstag, den 18. Mai mit 67 Jugendlichen und 21 Ausbildern am Kreisjugendfeuerwehrtag in Fort Fun teilgenommen. Mit elf Fahrzeugen ging es im Konvoi nach Bestwig-Wasserfall ins Fort Fun.

Um 10 Uhr stürmten die Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren der zwölf Städte und Gemeinden des Hochsauerlandkreises in den Freizeitpark. Kurz darauf wurden alle Jugendfeuerwehrangehörigen von Kreisjugendfeuerwehrwart Felix Strotmeyer, Kreisbrandmeister Martin Rickert und Landesjugendfeuerwehrwart Ralf Thier begrüßt.

Anschließend wurden die jungen Brandschützer in die Parkolympiade eingewiesen, die eigens aus Anlass dieses besonderen Tages veranstaltet wurde. Hierbei galt es, Fragen zum Park und zur Feuerwehr zu beantworten. Auf die Gewinnergruppe wartete um 15 Uhr die Verleihung des großen Wanderpokals, der in diesem Jahr an die Jugendfeuerwehr aus Marsberg-Meerhof ging. Während der restlichen Zeit konnten sich die Jugendlichen im Park vergnügen und sich überdies während ihres Aufenthalts mit Hamburger und Pommes stärken.

Am Ende dieses ereignisreichen Tages waren sich alle Beteiligten einig, dass diese Veranstaltung im kommenden Jahr auf jeden Fall eine Wiederholung verdient hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.