°Cottbus Ziel der Arnsberger Senioren

Anzeige
Die Seniorengruppe, hier vor dem Hundertwasserhaus in Magdeburg, nahm viele schöne Eindrücke aus Brandenburg mit. (Foto: Privat)
Arnsberg. Auf Einladung des Seniorenbeirates Arnsberg waren 45 Senioren, darunter viele ehrenamtlich Engagierte, vom 30. April bis zum 3. Mai wieder unterwegs in den neuen Bundesländern. Seniorenbeiratsmitglied Hildegard Henneke hatte die Fahrt nach Cottbus, zweitgrößte Stadt Brandenburgs, organisiert. Gleich nach dem Einchecken ging es los mit einer Stadtführung durch die Altstadt und dem historischen Altmarkt. Der ausgiebige Spaziergang mit Reiseleiterin durch den weitläufigen Landschaftspark des Schlosses Branitz geriet am zweiten Tag durch das herrliche Frühlingswetter zu einem Erlebnis. Ein Besuch des Tagebaugebietes Welzow-Süd und ein Abstecher zum neuen Großräschener See rundeten den Tag ab. Einen ebenfalls ganztägigen Ausflug unternahm die Gruppe in den Spreewald, den man mittels einer Kahnfahrt durch die Flusslabyrinthe kennen lernte. Auf der Heimreise schließlich wurde noch etwas Kultur in Magdeburg mitgenommen mit Besuch des Hundertwasserhauses und des Doms. Fazit aller Teilnehmer: es war eine gelungene Fahrt mit sachkundiger, unterhaltsamer Reiseleitung und einer guten Gemeinschaft. Der Wunsch nach einer Wiederholung in 2017 war einhellig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.