Fernmeldedienst der Arnsberger Feuerwehr feiert sein 25-jähriges Jubiläum

Anzeige
Arnsberg: Arnsberg |

Sondereinheit erhält neuen Abrollbehälter Einsatzleitung

Arnsberg. Am Samstag, den 07. März konnte der Fernmeldedienst der Feuerwehr der Stadt Arnsberg sein 25-jähriges Jubiläum feiern. Zu diesem Anlass hatten die Kameradinnen und Kameraden um Einheitenführer Dietmar Koch in die Schützenhalle nach Arnsberg-Muffrika eingeladen. Neben der Wehrführung, dem stellvertretenden Kreisbrandmeister Werner Franke und dem zuständigen städtischen Fachbereichsleiter Helmut Melchert konnte der Einheitenführer auch Vertreter des Hochsauerlandkreises, der Kreisleitstelle in Meschede, des Technischen Hilfswerks sowie der Feuerwehr aus Schmallenberg-Grafschaft begrüßen.

In seiner Ansprache bedankte sich Koch bei den Angehörigen der Fernmelde-Spezialeinheit für die in dem vergangenen Vierteljahrhundert geleistete Arbeit. Hierbei dankte er dem Kameraden Jörg Flüchter vom Löschzug Oeventrop ganz besonders. Dieser ist seit der Geburtsstunde des Fernmeldedienstes Mitglied dieser Einheit. Für seine Treue überreichte Koch ihm und seiner Ehefrau ein Präsent.

Auch der Wehrführer der Feuerwehr Arnsberg, Bernd Löhr, selbst einige Zeit lang Leiter dieser Einheit, blickte in seiner Ansprache nicht nur nach vorne, sondern erinnerte sich auch gerne an die vergangenen Jahre. Als kleines Dankeschön überreichte er eine Urkunde zum 25. Geburtstag der Spezialeinheit. Anschließend überbrachte Fachbereichsleiter Helmut Melchert die Grüße und Glückwünsche der Stadtverwaltung und hatte hierbei noch eine besondere Überraschung im Gepäck: Dem Fernmeldedienst wurde pünktlich zum Jubiläum ein neuer Abrollbehälter (AB) Einsatzleitung übergeben.

Nach Abschluss des offiziellen Teils des Jubiläums wurden noch manche Gespräche über die vergangenen 25 Jahre Fernmeldedienst in Arnsberg geführt und so manche Erinnerung ausgetauscht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.