Für Rolf Risse ist "Nach dem Beruf ist vor der nächsten ehrenvollen Aufgabe"

Anzeige
Im Sommer 2015 ist der langjährige und beliebte Hausmeister der Eichholz Realschule in den Ruhestand gegangen. Schon während seiner Berufstätigkeit war er als Ausdauerläufer im TuS Oeventrop (LAC Veltins Hochsauerland) und als Mitglied im DLRG Arnsberg sehr aktiv.

Rolf im LAC Veltins Hochsauerland

Für Rolf Risse stehen tolle Erlebnisse und Ergebnisse mit seinen Laufkollegen Korte, Koch, Balkenohl und vielen anderen Läufern zu Buche. Noch heute ist er im Verein als Helfer bei Veranstaltungen dabei. Dankbar waren ihm alle Sportler, dass er mit Genehmigung der Leitung der Eichholz Realschule (Schulleiter Mono) für den Eichholzcup Anfang März jeden Jahres die Räume der Eichholz Realschule nutzen durfte und damit Anmelderäume, Duschen und Platz für Siegerehrungen verfügbar wurden.

Risse als DLRG Ortsgruppe Arnsberg Ausbilder

Gleichzeitig galt seine Liebe schon immer den Kleinsten. In der DLRG Ortsgruppe Arnsberg führt er seit "ewigen" Zeiten die ganz kleinen Kinder in das Schwimmen ein und verhilft Ihnen zu einer soliden Grundausbildung. Zuerst im alten Schwimmbad am Feauxweg und später im NASS sind mehrere Hundert Kinder erfolgreich durch seine "Schule" gegangen.

Betreuung für OGS Kinder

Mit Beginn des Ruhestandes am 1.8.2015 galt es neue Räume für seine Freizeit zu finden. Rolf Risse musste nicht lange suchen, denn von der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Norbertusschule war Frau Franke auf ihn aufmerksam geworden. Das Angebot OGS-Kinder das Schwimmen zu lernen nahm er gerne an. Diese Kinder aus der Übermittagsbetreung wurden ab November im Lehrschwimmbecken an der Sauerschule einmal wöchentlich übernommen. Rolf Risse zögerte keinen Moment diese schöne Aufgabe zu anzugehen.

9 Kinder sind ausgebildet

Der erste Kurs mit 9 Mädchen und Jungen ist nach 8 Übungsstunden sozusagen grundausgebildet. 6 Mädchen und 3 Jungen sind auf dem Sprung aus dem sogenannten "Planschbecken" Sauerstrasse in das große Schwimmbecken NASS über zu wechseln. Der Termin 12.2. ist dafür im NASS bereits vorgemerkt.

Rolf Risse: "Das wird für die Kinder nicht leicht aus dem Lehrschwimmbecken in das tiefe Wettkampfbecken des NASS zu wechseln. Aber ich traue ihnen das jetzt zu."

eine schöne und wichtige Aufgabe

Ein Grund anzuhalten und diese wichtige Tätigkeit anzuerkennen und öffentlich zu machen. Und die nächste Gruppe Kinder der OGS Norbertusschule steht schon bereit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.