Glosse: Fußball und Straßenräuber

Anzeige
Frank Albrecht
Neheim-Hüsten: Neheimer Markt |

Das Innenministerium des Landes NRW zeigt sich zufrieden: Bei den Fußballspielen der heimischen Vereine hat die Gewaltbereitschaft der Fans nachgelassen - weniger Polizeibeamte mussten bei den Spielen auf den Plätzen in Dortmund, Schalke und woanders eingesetzt werden.

Schön, wenn dem so ist, liebe Leserinnen und Leser, denn auch ich schaue lieber auf den Ball und seinen Weg ins Tor, als auf das von angeblichen Fans im Stadion verursachte Chaos auf den Rängen. Andererseits sollten die auf den Fußballplätzen frei gestellten Kräfte einem anderen sinnvollen Einsatz zugeordnet werden.

sinnvoller Einsatz


Geraden in den letzten Tagen häuften sich die Meldungen über Raub und Diebstahl in der Region. Wenn das kein „statistischer Zufall“ ist, dann könnten freie Polizeikräfte doch etwas mehr Präsenz in Innenstädten zeigen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.