Kennst du den Weg nach Weihnachten?

Anzeige

22. Dezember

Die Eule zupfte ein wenig an ihrem Gefieder herum bis sie eine wunderschöne lange braune Feder im Schnabel hatte. Sie flatterte noch einmal mit ihren Flügeln und legte die Feder in die Krippe des Kindes. Auch das Eichhörnchen kam flink an gehüpft und warf dem Jesuskind seine letzte Nuss zu, die es noch als Vorrat in seiner Backe versteckt hatte.
„Grunz, grunz", machten die Wildschweine und durchwühlten den Rucksack des Jägers bis sie das lange Seil gefunden hatten, das dem einen Wildschwein das Leben gerettet hatte. „Grunz, grunz" und schon lag das Seil neben der Krippe. Der Elch schnaubte kräftig und wackelte mit seinem riesigen Geweih bis die Glocke vom Nikolaus herunter fiel. Ganz sacht legte er sie mit dem schönen roten Band auf die Bettdecke des Kindes. Nur der Jäger hatte dem Kind noch kein Geschenk gegeben. „Möchtest du auch was schenken?", fragte ihn Klara. Aber er zögerte. Ob er wohl auch eine Geschenkidee hatte?

Copyright: 2014 Anne Link, Klara Scheller
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
46.043
Günther Gramer aus Duisburg | 22.12.2016 | 19:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.