"KiDZELN - Kindern Demenz erklären"

Anzeige

Multiplikatoren-Schulung für beruflich und bürgerlich Engagierte


Immer mehr Kinder kommen bereits sehr früh mit der Thematik „Demenz“ in Berührung. Sei es die eigene Großmutter, die plötzlich erkrankt oder aber auch eine bekannte Person im Umfeld des Kindes. Hier gilt es, die Kinder frühzeitig vorzubereiten und zu sensibilisieren!

Kindertagesstätten, Familienzentren, Kindergärten, Jugendzentren und Einrichtungen der Altenpflege gehen immer öfter Kooperationen ein, um unterschiedliche Generationen miteinander in Kontakt zu bringen. Das bedeutet für die Kinder, dass sie auch Menschen mit Demenz begegnen - darauf sollten sie vorbereitet und sensibilisiert werden.

Kinder vorbereiten und sensibilisieren


Damit die Mitarbeiterinnen in Kitas, Kigas, Familienzentren, Betreuungskräfte in Senioreneinrichtungen und bürgerlich Engagierten auch „das gewisse Etwas“ an die Hand bekommen, um Kinder spielerisch und verständlich an das Thema „Demenz“ heranzuführen, wurde die Multiplikatoren-Schulung „KiDZELN - Kindern Demenz erklären“ ins Leben gerufen. Und genau zu dieser Schulung laden die Fachstelle Zukunft Alter in Kooperation mit der VHS Arnsberg und dem Demenz-Servicezentrum Münsterland ein.

Die Multiplikatoren-Schulung, die auf großes Interesse stieß, wurde erstmals im vergangenen Jahr angeboten und wird aufgrund der hohen Nachfrage in diesem Jahr wiederholt.

Die Schulung in Arnsberg gibt "das gewisse Etwas" an die Hand


Die Schulungsreihe gibt den Teilnehmer/innen einen methodisch-didaktischen „Werkzeugkoffer“ an die Hand. In der Qualifizierung wird das Konzept in vier Modulen vorgestellt und eingeübt. Die Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss dieser Qualifizierungs-Reihe das KiDZELN-Konzept sowie ein Multiplikatoren-Zertifikat.

Die vier Module werden von den drei Referentinnen Sonja Steinbock (Dipl. Pflegewissenschaftlerin im Demenz-Servicezentrum Region Münsterland), Andrea Brinker (Altenpflegerin/-therapeutin, Therapeutic Touch Practitioner, Bildungsreferentin) sowie Martina Hollenhorst (Musikgeragogin, zertifizierte Singleiterin, Puppenspielerin, Dozentin) geleitet und finden am Freitag, 20. März, am Donnerstag, 16. April, am Freitag, 8. Mai und am Freitag, 12. Juni jeweils von 9 Uhr bis 16.30 Uhr statt.

Informationen bei der VHS und Fachstelle Zukunft Alter


Allgemeine Informationen zum Thema "KiDZELN - Kindern Demenz erklären" erhalten Sie auch auf der Webseite der Stadt Arnsberg!

Informationen zu den Teilnehmergebühren und Inhalten der Qualifizierung erhalten Sie auch bei Martina Margolf (VHS-Arnsberg) unter der Telefonnummer 02931-13464 oder bei Marita Gerwin (Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg) unter der Tel. 02932-201-2206.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.