Städtischer Seniorennachmittag führte zum Hindu-Tempel

Anzeige
Die Tagesältesten Anni Höhn und Franz Michel erhielten von Rosi Goldner und Hubertus Mantoan ein Geschenk. (Foto: privat)
Arnsberg. Rund 120 Senioren aus Müschede nahmen im September am städtischen Seniorennachmittag, der zum 59. mal veranstaltet wurde, teil. Die Schützenbruderschaft als Ausrichter übernahm mit Vorstandsmitgliedern und deren Frauen die Bewirtung. Hubertus Mantoan, der Vorsitzende des Bezirksausschusses Müschede, übernahm die Begrüßung der Senioren, der Stadtvertreterin Rosi Goldner und des neuen Pfarrers des Pfarrverbundes, Daniel Maiworm. Ebenfalls begrüßte Müschedes Schützenkönig Michael Schmitz die Anwesenden. Zur Unterhaltung trugen die Kindertanzgruppe des TuS Müschede, die Harmonikafreunde aus Arnsberg und besonders die Backhausmusiker maßgeblich bei.

Tagesälteste erhielten Geschenk


Die Tagesältesten Annie Höhn mit 94 und Franz Michel mit fast 89 Jahren erhielten beide von Rosi Goldner und Hubertus Mantoan ein Geschenk überreicht. Bevor die Gewinner des Ausflugs 2017 durch Müschedes Schützenkönigin Martina Schmitz ermittelt wurden, berichtete Hubertus Mantoan vom gelungenen Besuch des Hindu-Tempel in Hamm vom Frühsommer 2016 durch die letztjährigen Gewinner. Auf den nächsten von den Ratsmitgliedern finanzierten Ausflug können sich folgende Personen freuen: Bärbel und Werner Kampmann, Friedhelm Voß, Erika Franke, Christel Schmitz, Anni Höhn, Gerda Siedhoff, Raimund Horn, Marlies Schulte, Monika Hausmann, Christel Worm und Franz Michel.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.