Tag der Städtebauförderung - Aus Arnsberg ist etwas geworden!

Anzeige
Das Bürgerpicknick auf der mit Mittel der Städtebauförderung fertig gestellten Klosterbrücke stand im Mittelpunkt des "Tags der Städtebauförderung", an dem sich jetzt auch Arnsberg beteiligte. Fotos: Albrecht
Arnsberg: Arnsberg | Arnsberg. Das Picknick auf der jüngst fertig gestellten Klosterbrücke im Stadtteil Arnsberg gehörte zu den Höhepunkten am „Tag der Städtebau-förderung“. Aus Arnsberg ist in den letzten Monaten und Jahren etwas geworden, dank Städtebauförderung, davon konnte man sich jetzt überzeugen.

Arnsberg hatte sich am letzten Samstag an der bundesweiten Aktion beteiligt und die Brücke für den Verkehr gesperrt. Neben dem zünftigen Frühstück unter freiem Himmel und an exponierter Stelle, stand auch die offizielle Übergabe der Brücke durch Politiker an die Arnsberger Bevölkerung im Mittelpunkt.

Viele Aktionen im Stadtteil


Vor der Brücke aus konnte man dann zu den verschiedenen Projekten der Städtebauförderung pendeln: Historische Löschfahrzeuge fuhren Gäste zum Feuerwehrmuseum Brennpunkt, Bürgergärten, Bürgerzentrum, Alter Bahnhof, Blaues Haus und der Lichtturm zeigten sich von ihren besten Seite.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.