Tankstelle Grüne in Oeventrop "De Trül-la-las"

Anzeige
  Die drei vonner Tanke ... Petra Trüller und ihre "Trü-la-las". Das zu schreiben hat mir de "Pedra" zwar unter Androhung massivster Sauerländer Folter verboten, aber ich mein das gar nicht böse. Das ist einfach das Synonym für ne richtich nette und kompetente Truppe. "Petra ich komm auch ma ne Woche ohne lecker Sauerländer Pilsken klar, wonnich. Das Plöppbier von Flensburg ist durchaus im Stande diese "Durststrecke" zu überwinden."

Frisch renoviert, in den schicken Farben des Sauerlandes. Das Grün steht für die Wälder, Wiesen und natürlich unseren Exportschlager de Tännekes. Das Graubraun? Nun, das Sauerland ist nicht Mallorca, mit bis zu 320 Sonnentagen im Jahr. Es kommt vor, das aus einem grau, mit einem Hauch von braun, durchzogenen Sauerländer Himmel, so´n paar Tröppken auf den fruchtbaren Boden unserer Heimat fallen, woll. Man könnte jetzt sagen, dass die Farben goldgelb und Bierschaumweiß unseres anderen Exportschlagers, dem lekker Pilsken, zu kurz kommen, aber alles geht ja nu auch nich. Dat is ne Tanke und kein Wellnesstempel mit Farbtherapie aber wer genau guckt, wird die Farben als Hommage ans herrlich perlende Sauerländer Pilsken, auch finden. Ob´s Absicht war, weiß ich nicht, aber schön ist es ...

Was gibt es denn bei der Tankstelle Grüne in Oeventrop, was es an den anderen nicht gibt? Da sind wir dann wieder bei Petra und ihren "Trü-la-las". Herzlichkeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und wer will und es aushält bekommt auch mal´n kernig, rustikalen Sauerländer Spruch vonne Chefin, wonnich.
Der veränderte Verkaufsraum wirkt einladender, größer und heller. Alles ist übersichtlich angeordnet. Die Poststelle im hinteren Teil bietet dem Kunden alles, was er auf dem postalischen Wege erledigen möchte.
Das Konzept mit der neuen "heißen" Theke und der kleinen Bistroecke passt gut und die Sitzgelegenheiten eignen sich prima für ein kurzes Pröhleken (Schwätzchen), während man darauf wartet, sein Auto in die Waschstraße fahren zu können. Auf meine Frage, ob mir die "Trül-la-las" auch das Auto einschäumen und polieren kommt aus dem Hintergrund: "Aber natürlich tun wir das, lieber Peter. Das machen wir mit dem gleichen Eifer, wie wir dir nach dem einschäumen deiner Karre, de Lederlappen um de Schlappohren hauen ..." und ich weiß, dass die Chefin, heute auch da ist.
Hier bei Petra inner Tanke, da gibt´s ihn noch, den typisch rauen, rustikalen Sauerländer Charme. "Bei uns bekommt jeder das was er möchte, alles was er braucht und hin und wieder auch etwas, womit er gar nicht rechnet", sagt mir sie mir mit einem verschmitzen, breiten Grinsen.

Bei Grüne in Oeventrop erhält der Kunde noch etwas, das er heute immer seltener findet, fachlich versierte und sympathische Dienstleistung mit ner Menge "Spass inne Bäckskes".
Es gibt aber noch was dolles bei de "Trü-la...", äh ... bei de Pedra. Hier wird auch der Regionalkrimi "Sauerland, Schützkenfest, Pilsken und was Totes" verkauft. Eignet sich prima zum Mitnehmen. So hat man immer ein Stück Heimat dabei und der ist auch gut gegen die Langeweile im Stau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.