Tolle Resonanz beim Job-Speeddating

Anzeige
Das Foto zeigt Daniel Simon (Arbeitgeberservice Jobcenter Arnsberg), Michael Bahr (Organisator Arbeitgeberservice Jobcenter Sundern), Nina Hoffmann (Organisatorin Arbeitgeberservice Jobcenter Arnsberg) und Alen Terzic (Arbeitgeberservice Jobcenter Arnsberg). (Foto: privat)

Das Interesse am ersten Job-Speed-Dating der Jobcenter Arnsberg und Sundern im Kulturzentrum Hüsten war groß. Elf regionale Arbeitgeber führten kurze Gespräche mit potentiellen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Mitgebracht hatten sie verschiedene Stellenangebote vom Pflegehelfer bis zum Industriemechaniker.

Arnsberg. "Das Konzept der kurzen Bewerbungsgespräche hat sich bewährt", ist Andrea Welschoff, Leiterin des Amts für Grundsicherung in Arnsberg, überzeugt. Die Veranstaltung fand zum ersten Mal statt und zog Arbeitssuchende und Arbeitgeber gleichermaßen an. "Knapp 180 Menschen auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle haben die Chance genutzt, regionale Arbeitgeber in Kurzgesprächen kennenzulernen", erläutert Welschoff. "Viele der Interessenten wären aufgrund ihrer Bewerbungsunterlagen ansonsten vielleicht nicht zu einem Gespräch beim Arbeitgeber eingeladen worden. Beim Job-Speed-Dating konnten sie jedoch persönlich überzeugen."

Insgesamt 425 Gespräche

Auf insgesamt 425 Gespräche mit den verschiedenen Unternehmen folgten in knapp 40 Prozent der Fälle Einladungen zu einem Folgegespräche. "Ein großer Erfolg", meinen Nina Hoffmann und Michael Bahr, Organisatoren der Veranstaltung. "Damit haben viele der Teilnehmer die Chance, in einem weiteren Gespräch zu überzeugen."
Die Vertreter der Firmen nutzen die kurzen Gespräche beim Job-Speed-Dating, um einen ersten Eindruck von den Bewerbern zu gewinnen. Ist dieser erfolgsversprechend, wird ein Folgegespräch vereinbart und der Bewerber rückt der Einstellung in ein neues Arbeitsverhältnis ein großes Stück näher.
Für sieben Teilnehmer war das Job-Speed-Dating besonders erfolgreich. Sie haben bereits eine neue Arbeitsstelle erhalten.
Arbeitnehmer, Arbeitgeber und die Jobcenter ziehen eine positive Bilanz aus der Veranstaltung und streben weitere Termine an.
0
1 Kommentar
8
Angela Hang aus Dortmund-City | 16.06.2017 | 10:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.