Tolle Stimmung in der Kirchstraße zur Nacht der Lichter

Anzeige
Mit Sorge schauten am Montagmorgen die Veranstalter der Werbegemeinschaft ins Wetter, dass für den Abend nichts Gutes prophezeite. Doch glücklicherweise verzogen sich die Regenwolken gegen 14 Uhr und am Horizont zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen und am Abend war es noch angenehm warm.

Mit Einbruch der Dunkelheit machten sich dann hunderte von Besuchern auf den Weg in die herrlich illuminierte Kirchstraße. Hier hatte der Lichtkünstler wieder ein farbenfrohes Bild inszeniert. Den Dinscheder und Glösingern gefällt außerdem ganz besonders die Illumination der Dinscheder Brücke mit den brennenden Fackeln sehr gut.

Der Biertempel vor dem Sauerländischen Hof war dicht umlagert, ebenso die beiden Verpflegungsstände.

Erstmalig heizte Dirk Balschus mit seinem bunten Mix aus Pop-, Rock- und Stimmungsliedern die Stimmung prächtig an. Leider konnten die angekündigten Mini-Heißluft-Ballons nicht starten, da wegen des Windes eine Beschädigung der wertvollen Hüllen an den Häuserwänden nicht auszuschließen war. All die Jahre hatten man damit kein Problem, in diesem Jahr war es leider erstmalig so.

Pünktlich zum Veranstaltungsschluß um 23 Uhr setzte dann wieder starker Regen ein, der die immer noch zahlreichen Gäste in die Gaststätten trieb. Im Gasthof Dicke sorgte Klaas ab 23 Uhr wieder für tolle Unterhaltung in seiner Disco.

Text und Foto: Franz-Josef Molitor
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
51.077
Renate Schuparra aus Duisburg | 05.10.2017 | 18:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.