Zwei Verletzte bei Kollison vor Arnsberger Altstadttunnel

Anzeige
Arnsberg: Jägerstraße |

Arnsberg. Am Mittag des 19. Juni wurde gegen 12:30 Uhr die Hauptwache Arnsberg zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Diese war durch einen Verkehrsunfall auf der Jägerstraße am westlichen Portal des Arnsberger Altstadttunnels entstanden, nachdem dort ein LKW und ein PKW kollidiert waren.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellten diese fest, dass der Fahrer des LKW hinter seinem Lenkrad eingeklemmt war. Sofort wurde das Alarmstichwort erhöht und damit die Hauptwache Neheim, der Löschzug Arnsberg sowie der Rettungsdienst Arnsberg alarmiert.

Ein Teil dieser Einheiten kümmerte sich nach ihrem Eintreffen um die notärztliche Versorgung und die Befreiung des LKW-Fahrers, während der andere Teil den PKW-Fahrer betreute, den Brandschutz an der Unfallstelle sicherstellte und auslaufende Betriebsmittel abstreute. Nachdem der Rettungsdienst die beiden Verletzten in das Arnsberger Krankenhaus transportiert hatte und die Unfallstelle geräumt war, konnten die rund 20 vor Ort befindlichen Einsatzkräfte wieder in ihre Standorte einrücken.

Durch die erforderliche Sperrung der Kreuzung kam es während der Rettungsarbeiten im Bereich der Arnsberger Altstadt sowie im Umfeld des östlichen Tunnelportals zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.