"Zwergensprache erlernen.."

Anzeige
Sundern. Als frisch gebackene Eltern steht man vor so manchem Rätsel: Was versucht mein Baby mir zu sagen? Warum weint es? Was heißt diesmal „dada“? Die Zwergensprache überbrückt das Stadium des „Nicht Sprechens". Einfache Handzeichen werden parallel zur normalen Sprache benutzt, um Gegenstände, Zustände und Gefühle aus dem Babyalltag zu beschreiben. Kommende Woche starten neue Eltern-Kind-Kurse in Arnsberg und Sundern. Sie richten sich an Babys zwischen 6 und 24 Monaten. In dem wöchentlich stattfindenden Kurs, der zehn Termine umfasst, lernen Eltern und Babys durch Kinderlieder, Spiele und Kniereiter das Grundvokabular an Babyzeichen für den Alltag. Der Montagskurs startet am 12. September in der Hebammenpraxis Herzenssache in Arnsberg, jeweils von 15.30 bis 16.30 Uhr. Der Mittwochskurs beginnt am 14. September im Pfarrheim in Sundern- Westenfeld (in Kooperation mit der Kolpingsfamilie), jeweils von 9.15 bis 10.15 Uhr. Zusätzlich findet am Samstag, 17. September von 10 bis 13 Uhr bei Familie Dorda in Sundern-Hellefeld ein einmaliger Workshop in Zwergensprache statt. Hier bekommen Eltern an einem Vormittag Tipps zur Einführung und Umsetzung der Zwergensprache sowie zahlreiche Anregungen und Spielideen für den Alltag. Anmeldung, weitere Termine und nähere Informationen unter www.babyzeichensprache.com oder bei Mareike Dorda, Tel. (02934) 688.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.