Die höchsten Berge der Alpenländer

Anzeige
Der Großglockner (3.798 m) in Österreich. (Foto: privat)
Arnsberg. Am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 20 Uhr findet im SGV-Jugendhof Arnsberg, Hasenwinkel 4, eine interessante Foto- und Video-Präsentation zum Thema „Die Seven Summits der Alpen“ statt. Hermann Schmidt aus Olsberg berichtet über die Besteigungen der jeweils sieben höchsten Berge aller Alpenländer, die er zusammen mit Friedhelm Antons in den vergangenen Jahren durchgeführt hat.#

Kostenfreier Vortrag

Zu den höchsten Gipfeln zählen der Triglav (2.864 m) in Slowenien, der Großglockner (3.798 m) in Österreich, die Zugspitze (2.962 m) in Deutschland, die Dufourspitze (4.634 m) in der Schweiz, der Grauspitz (2.599 m) in Liechtenstein, der Monte Rosa (4.563 m) in Italien und der Mont Blanc (4.810 m) als höchster Alpengipfel in Frankreich – wunderschöne Alpenberge, die die Herzen aller Bergbegeisterten höher schlagen lassen dürften.
Zu dieser stimmungsvollen Gipfelchau mit faszinierenden Eindrücken unterschiedlicher Gebirgsregionen und spannenden Tourenerlebnissen laden der Deutsche Alpenverein und die SGV-Wanderakademie herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Programmheft liegt aus

Der „Bergfex“, das Mitteilungs- und Programmheft des Alpenvereins, das bereits an die etwa 3.000 Alpenvereinsmitglieder versandt wurde, ist beim Vortrag am 18. Januar in Arnsberg erstmals auch für Nichtmitglieder erhältlich. Es informiert über die vielfältigen Angebote des Alpenvereins über Bergwandern im Sauerland und in den Alpen, über Touren und Ausbildungen im Bereich des Bergsteigens sowie über Klettereien in Halle und Fels. Film- und Foto-Präsentationen in mittlerweile 6 Orten des Sauerlandes zeigen allen Interessenten die Schönheit der Alpen oder vermitteln Eindrücke über Landschaften und Kulturen ferner Länder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.