Forum Wennigloh: Heim für Singvögel

Anzeige
Das Ergebnis des Nachmittages konnte sich sehen lassen. (Foto: Forum)

Das Forum Wennigloh hat sich neben der Erforschung der Geschichte und der Weiterentwicklung des Bergdorfes unter anderem auch den Naturschutz auf seine Fahnen geschrieben. Und so lud der Verein jetzt als seine erste Unternehmung im Jahr 2017 Wennigloher Kinder und ihre Eltern zum Bau von Nistkästen für heimische Singvögel ein.

Arnsberg. Im vergangenen Jahr wurden unter dem Motto „Rettet die Bienen!“ mit der Verteilung von kostenlosem Saatgut für eine Mischblumenwiese an alle Wennigloher Haushalte schon die fleißigen Honigsammlerinnen geschützt. In diesem Jahr richtet sich das Augenmerk des Forums mit der Aktion „Ein Heim für Singvögel!“ auf die heimische Vogelwelt. Und dass dies notwendig ist, beweist die Tatsache, dass mittlerweile jeder sechste bei uns beheimatete Vogel vom Aussterben bedroht ist.
Und es folgten 27 Kinder mit ihren Eltern sowie weitere naturbegeisterte Wennigloherinnen und Wennigloher der Einladung des Forums und fanden sich in der Werkstatt des Vorstandsmitglieds Uli Recha ein. Zunächst gab Dirk Zimmermann, Leiter des Bereichs Wandern, Wege und Naturschutz der SGV-Wanderakademie in Arnsberg, den Anwesenden im Rahmen eines fachkundigen Kurz-Vortrags wichtige Informationen über die richtige Anbringung und Pflege von Nistkästen mit auf den Weg.

Fleißige Handwerker

Danach werkelten die jungen und jung gebliebenen Handwerkerinnen und Handwerker eifrig an den neuen Heimen für die Singvögel und deren Nachwuchs. Das Forum Wennigloh stellte gegen einen geringen Kostenbeitrag das bereits zugeschnittene und zum Teil bunt bemalte Material sowie das benötigte Werkzeug für den Bau der Vogelbehausungen zur Verfügung. Mit selbst mitgebrachten Akkuschraubern, viel Spaß und Geschick waren dann die Nistkästen von den kleinen und großen Naturschützern im Nu fertig gestellt. Zur Stärkung versorgte das Forum alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der Arbeit mit leckeren frischen Waffeln und Getränken.


Hoffentlich viele Vogelfamilien

Die heimische Vogelwelt dankt den fleißigen Handwerkerinnen und Handwerkern ihren Einsatz hoffentlich dadurch, dass die neuen Nistkästen nicht nur einen schönen Blickfang in den Gärten darstellen, sondern in den kommenden Monaten und Jahren auch viele Vogelfamilien beherbergen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.