Nordmann Zapfen

Anzeige
Meine Nordmanntanne, die einmal ein kleiner Weihnachtsbaum im Topf war, trägt nach ca. 45 Jahren nun ihre ersten weibl. Zapfen.

Da jeder Zapfen in kleinen Kammern bis zu 200 Samen beherbergt, habe ich mal die hiesige Forstgenbank informiert; bin sehr gespannt ob Interesse besteht die vor Ort gewachsenen Zapfen zu ernten.

Ein wenig zur Tanne: Die Nordmann-Tanne auch Kaukasus-Tanne genannt, ist ein mächtiger, geradstämmiger, immergrüner Baum, der Wuchshöhen von 40 bis 60 Meter und Stammdurchmesser bis 2 Meter erreicht. Sie kann ein Höchstalter von 500 Jahren erreichen.

Sämlinge bilden eine tiefreichende Pfahlwurzel, die im Alter durch kräftige Seitenwurzeln ergänzt wird. Selbst auf seichtgründigen Böden bleibt die Pfahlwurzel am Leben. Aufgrund dessen ist die Nordmann-Tanne äußerst sturmfest.
3
1 3
1
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
25.133
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 03.07.2015 | 15:23  
10.074
Jürgen Thoms aus Unna | 03.07.2015 | 16:07  
55.216
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 03.07.2015 | 22:40  
2.135
Elke Hahne aus Arnsberg | 04.07.2015 | 09:51  
15.410
Willi Heuvens aus Kalkar | 04.07.2015 | 13:03  
9.094
Eckhard Schlaup aus Gladbeck | 04.07.2015 | 22:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.