Bund unterstützt Mehrgenerationenhäuser in Arnsberg und Brilon

Anzeige
Freuen sich über die Fördermittel des Bundes: Patrick Sensburg MdB (Mitte) mit Christian Stockmann (links) und Frank Demming (rechts) von der Caritas Familie Arnsberg-Sundern.
Die Caritas-Familie Arnsberg-Sundern kann sich über Fördermittel des Bundes für ein Mehrgenerationenhaus-Projekt in Arnsberg freuen. Wie der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg mitteilte, sind die Gelder vom Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags freigegeben worden.
Das Haus in Arnsberg zählt zu insgesamt 97 neuen Mehrgenerationenhäusern, die nun erstmals im „Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus“ gefördert werden. Der Bund hatte dafür auf Betreiben der Unionsfraktion zusätzliche 3,5 Millionen Euro in Ergänzung zu dem bereits länger bestehenden Förderprogramm bereitgestellt. Die einzelnen Projekte sollen mit je 40.000 Euro gefördert werden, wovon 30.000 Euro aus dem Bundesprogramm stammen, und 10.000 Euro im Rahmen der Ko-Finanzierung durch Kommunen oder Landkreise erbracht werden müssen. Neben dem Projekt in Arnsberg, profitiert auch das Mehrgenerationenhaus „Leuchtturm“ in Brilon von dem Förderprogramm.
Patrick Sensburg hatte sich daher im vergangenen Jahr vehement für eine Verlängerung und Aufstockung des Bundesförderprogramms eingesetzt. „Die Mehrgenerationenhäuser bieten eine tolle Chance, den demografischen Wandel zu gestalten. Gerade bei uns im Hochsauerlandkreis mit seinem großen ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger fällt das Konzept auf einen fruchtbaren Boden. Ich freue mich daher sehr, dass das neue Projekt der Caritas Arnsberg-Sundern in die Förderung aufgenommen wurde, und dass auch das Mehrgenerationenhaus ‚Leuchtturm‘ in Brilon weiterhin gefördert wird“, so Sensburg.
Mit dem Förderprogramm Mehrgenerationenhaus werden zentrale Begegnungsorte gefördert, deren Arbeit generationenübergreifend ist, die freiwilliges Engagement fördern und einen Mehrwert für den Ort und die Gemeinschaft darstellen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.