Hautnah miterlebt!

Anzeige
aufgenommen im Haus der Geschichte in Bonn
Arnsberg: Am Stötchen | Mein kleiner Erlebnisbericht zum Thema "Mauerfall"

25 Jahre her, und doch ist mir diese Zeit noch so frisch in Erinnerung wie keine andere - wie könnte es auch anders sein! Ich erlebte es nicht in Berlin, an der Mauer selbst, aber die Grenzen öffneten sich am nächsten Tag auch bei uns - zwischen Thüringen und Bayern. Wir wohnten damals in dem kleinen Städtchen Hildburghausen in Thüringen - eigentlich schon Franken - und nur knappe 10 km entfernt begann das Grenzgebiet, in das man höchstens mit dem polizeilichen Passierschein fahren durfte - dahinter dann schon der Stacheldrahtzaun und die Wachtürme. Nur 2 Orte weiter wohnten einige Verwandte von uns, die wir viele Jahre nicht mehr sehen durften.
Auch in unserem Kleinstädtchen taten wir es , anfangs noch zögerlich, doch bald immer mutiger werdend, den unerschrockenen Menschen in Leipzig, Dresden und Berlin gleich, gingen auf die Straße, zündeten Kerzen an - und konnten es trotzdem kaum fassen, als sich wirklich die Grenzen öffneten. Davon mussten wir uns doch sofort selbst überzeugen, war es doch nur ein ganz kleiner Ausflug mit unserem Trabbilein! ;-) Und - oooh weh, in welch Riesenschlange von Trabbi, Wartburg & Co. mussten wir uns einreihen und im Schritttempo durchs Grenzgebiet schleichen!!! Dann natürlich noch Ausweiskontrolle durch die DDR-Volkspolizei, die aber zügig vonstatten ging, da dieses "VoPos" doch selbst von den Ereignissen überrumpelt und ziemlich ratlos schienen.
Wir erreichten also nach ca. 2 Stunden "WEST-Territorium" - die Straßenränder waren dicht bevölkert von den Einwohnern dieser Gemeinden, - sie ließen es sich wohl alle nicht nehmen, diesen Trabbi-Treck zu begrüßen und jubelnd zu winken. - Hier rollten erst einmal tüchtig die befreienden Tränen - und nicht zum letzten Mal!
In unserem Zielort angekommen fanden wir unsere Verwandten erst einmal nicht, die feierten gerade ein großes Chor-Jubiläum im Saal der Gaststätte. Aber in dem kleinen Ort kennt ja jeder Jeden, so fanden wir uns dann dort doch! Die Freude, die Tränen, brauche ich wohl nicht beschreiben, die es bei einem Wiedersehen nach so unendlicher Zeit gibt! Doch das Emotionalste an diesem Tag kam erst noch: Der Chor fasste einen ganz spontanen Entschluss, verließ den Saal und stellte sich auf den Marktplatz, um für die Ankömmlinge aus der DDR zu singen. Als dann das Lied "Kein schöner Land in dieser Zeit" erklang, lagen sich die Menschen nur noch in den Armen und weinten - egal, ob man sich kannte oder nicht! Das war für mich das berührendste Ereignis bei der Grenzöffnung bzw. der bald folgenden Wiedervereinigung überhaupt! - Und wenn ich daran zurück denke, habe ich auch heute noch feuchte Augen.
26
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
44 Kommentare
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 02.10.2014 | 15:37  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 15:44  
26.443
Peter Eisold aus Lünen | 02.10.2014 | 16:42  
48.135
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 02.10.2014 | 16:50  
6.242
Frank Albrecht aus Arnsberg | 02.10.2014 | 17:19  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 17:36  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 02.10.2014 | 18:03  
30.992
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 02.10.2014 | 18:11  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 18:11  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 18:13  
31.667
Annegret Freiberger aus Menden (Sauerland) | 02.10.2014 | 18:24  
45.911
Renate Schuparra aus Duisburg | 02.10.2014 | 18:44  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 18:44  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 18:45  
25.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 02.10.2014 | 18:45  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 18:56  
45.929
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 02.10.2014 | 20:11  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 20:20  
12.567
Elke Preuß aus Unna | 02.10.2014 | 21:23  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 21:47  
13.605
Christiane Bienemann aus Kleve | 02.10.2014 | 22:21  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 22:38  
2.564
Torsten Richter-Arnoldi aus Hattingen | 02.10.2014 | 23:20  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 02.10.2014 | 23:21  
45.929
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 03.10.2014 | 12:02  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 03.10.2014 | 12:15  
48
Konrad Rodenstock aus Essen-Steele | 03.10.2014 | 19:57  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 03.10.2014 | 20:04  
257
Hildegard Henneke aus Arnsberg | 04.10.2014 | 09:05  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 04.10.2014 | 14:12  
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 05.10.2014 | 13:33  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 05.10.2014 | 13:50  
166
Ina Fleckenstein aus Arnsberg | 07.10.2014 | 12:38  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 07.10.2014 | 13:06  
453
Gisela Weining aus Mülheim an der Ruhr | 07.10.2014 | 20:50  
21.614
Ulrike von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 07.10.2014 | 21:55  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 07.10.2014 | 22:07  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 11.10.2014 | 19:25  
166
Ina Fleckenstein aus Arnsberg | 11.10.2014 | 20:48  
24.094
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 18.10.2014 | 20:03  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 18.10.2014 | 20:53  
46.090
Imke Schüring aus Wesel | 11.12.2014 | 23:10  
57.156
Hanni Borzel aus Arnsberg | 11.12.2014 | 23:21  
46.090
Imke Schüring aus Wesel | 12.12.2014 | 10:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.