Missio-Truck steht in Neheim

Anzeige
Multimedial wird das Schicksal von Flüchtlingen veranschaulicht. (Foto: Foto: Harald Oppitz)

Das Kinder- und Jugendzentrum „KiJu“ Neheim hat die große Freude, am 7. April einen Truck des Hilfswerks MISSIO zum Thema "Menschen auf der Flucht. Weltweit." in Neheim begrüßen zu können.

Neheim. Das KiJu hat mit Unterstützung des Aktiven Neheim den Truck reserviert, um einen Aktionstag in der Neheimer Fußgängerzone direkt am Sauerländer Dom zu machen. Für den Vormittagsbereich wurde die Ausstellung bereits im Vorfeld Schulklassen bzw. Gruppen von örtlichen, weiterführenden Schulen angeboten, welches bereits großen Anklang fand. Ab 14.30 Uhr ist die interaktive Ausstellung dann auch bis gegen 18 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich.

Multimediale Ausstellung

Bei dem Ausstellungs-Truck handelt es sich um eine multimediale Ausstellung für Jugendliche ab 14 Jahre und Erwachsene, um am Beispiel eines Flüchtlings aus dem Kongo für das Thema "Menschen auf der Flucht" zu sensibilisieren.
Die Besucher, die durch den Truck gehen, können so ein bisschen nachempfinden was für ein schreckliches Schicksal Menschen bewegt, die sich unter katastrophalen Kriegsbedingungen auf die Flucht begeben müssen um ein besseres Leben zu suchen. Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei.

Sammlung von Alt-Handys

An einer Sammelbox für die Aktion „Mein Altes Handy für Familien in Not“ können außerdem nicht mehr benötigte Handys abgegeben werden. Über 100 Millionen ausgediente Mobiltelefone liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Mit den Geräten kann aber noch viel Gutes bewirkt werden, denn sie enthalten wertvolle Rohstoffe die sonst unter menschenunwürdigen Bedingungen neu gewonnen werden müssten. Die Handys müssen von SIM-Karten und Speichermedien befreit werden und werden einer umweltgerechten, überwachten Verwertung zugeführt. Die Hälfte der daraus erzielten Erlöse wird an gemeinnützige Organisationen gespendet um Familien in Not zu helfen.
Außerdem ist den gesamten Tag über das Team des Kinder- und Jugendzentrums mit einem Stand vor Ort. Hier können sich Interessierte über die Angebote der Einrichtung für Kinder und Jugendliche informieren.
Nähere Informationen sind im KiJu unter Tel. 02932/24563 oder www.kiju-neheim.de und www.missio-hilft.de erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.