offline

Dr. Mathias Knoll

795
Lokalkompass ist: Arnsberg
795 Punkte | registriert seit 30.12.2012
Beiträge: 151 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 32
Folgt: 1 Gefolgt von: 3

Nur so zwischendurch: Depression

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 27.03.2013

Die Gefahr bei einem depressiven Menschen ist die Tendenz sich selber zu bestrafen im Sinne einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung, um sich somit gleichzeitig der Glücksmöglichkeiten zu berauben. Gelegentlich hilft dagegen der besinnungslose Kaufrausch. Oder die billigere Version: Der Versuch die Ruhe eines Kreuzganges auf sich wirken zu lassen, um die lange Weile als Entschleunigung der Zeit neu zu erleben, während...

PROVINZ – irgendwo in Deutschland

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 05.01.2013

Wo liegt eigentlich der besondere Reiz der Provinz? Oder möchte nur jeder von uns auf bequeme Weise seine Vorurteile bestätigt bekommen? Aber bei dem Wort -„Provinz“- hat vermutlich jeder eine andere Vorstellung. Aber diese verschiedenen Vorstellungen ergeben am Ende das Bild einer Region, in der die Grenzen nicht überschritten werden. Und schon umgibt diese kleine Harmonie der Einschränkung ein Jägerzaun mit dem...

Organisiertes Mobbing! 1

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 09.01.2013

Ich habe schon lange den unguten Verdacht, daß diese “money, money- Ideologie” des L. Ron Hubbard ( Scientology ) sich in unserem Wirtschaftssystem eingenistet hat. Denn unsere Wirtschaftsbosse tragen ihre Globalisierungsleier vor sich her wie eine Monstranz. Da lässt sich jede Schweinerei begründen. Und so fiel mir vor ein paar Tagen ein Schreiben in die Hand, das ein Konzern, der nicht nur in Deutschland agiert, seinen...

BLONDER ENGEL ( für Katja )

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 26.01.2013

Der Mensch sucht Trost in einer Welt, die für ihn oftmals nur noch trostlos ist. Davon kann sich vermutlich kein Mensch freisprechen. Und so wird mit der Zeit das Poesiealbum unserer Kindheit durch die „Yellow-Press“ abgelöst. Und hier, in den „bunten Blättern“ mit ihrem „common sense“ und der systematischen Verwässerung der „Aufklärung“ finden wir eine Art Trost. Denn es gibt genug Menschen, die ihr „stilles“ Glück ...

Brief an meinen Stromanbieter - Glosse

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 02.01.2013

Ich danke Dir, dass Du mir so regelmäßig schreibst und mir Deine Probleme mitteilst. Ich verstehe, was Dich plagt. Diese Globalisierung und dann noch die EU-Kommissionen mit ihren schrecklichen Energieprogrammen. Da können Deine Einnahmen die Ausgaben nicht decken. Das verstehe ich. Aber Gott sei Dank unterstützen Dich ja gute Berater aus der Politik. Sobald die auf Deiner Gehaltsliste stehen, kann man sich auf sie verlassen....

Eine tapfere Frau 1

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 11.01.2013

Herr A., ein älterer Herr, hätte aus statistischer Sicht einen anderen Tod verdient. Aber als er plötzlich und unerwartet durch einen Verkehrunfall starb, bot ich seiner Witwe, Frau A., an, sie wöchentlich zu besuchen: „Wenn Sie reden wollen oder so…,“ sagte ich unbestimmt, um sie nicht zu bedrängen und doch eine Art Trost zu hinterlassen. Aber gleichzeitig dachte ich: Es gibt Frauen, die fangen erst dann an zu leben,...

KARUSSELL

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 14.06.2013

Jeden Abend, wenn ich mich hinter meinen Schreibtisch setze, erhole ich mich. Denn der Berufsalltag mit seinen Selbstverständlichkeiten definiert die Grenzen, die auch ich nicht überschreiten darf. Aber wenn ich dann mein weißes Schreibpapier sehe und meine Stifte, die auf mich warten, bekommt das Alphabet für mich Augen und Ohren. Und ich weiß, dieses Alphabet hat mich schon längst als den Wiederholungstäter erkannt, der...

Dr. Energie & Rübensüsschen - aus der Welt der Esoterik

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 15.02.2013

Das Rübensüsschen lächelte immer nur weinerlich wie ein alt gewordenes Kind, dem es an Spielgefährten fehlte. Vielleicht hatte sie deswegen einen kleinen Sprachfehler. Denn wenn man genau hinhörte, dann merkte man, dass sie gelegentlich lispelte. Und in diesen Augenblicken sah ich immer gebannt auf ihren Mund. Oder besser gesagt, ich wartete gespannt darauf, dass sie, Rübensüsschen, wieder irgendein großes Wort wie „Karma“...

S U I Z I D

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 12.05.2013

Die Philosophen versuchen schon seit Jahrhunderten den Menschen die Angst vor dem Tod zu nehmen. Gelungen ist ihnen das nicht. Denn wer will schon bei Zeiten sein Leben verlieren? Und die Natur sieht den Freitod nicht vor. Zugegeben, dieser Tod wird zwar in der Oper akzeptiert, aber nicht vom Nachbarn. Wer sich aber nicht mit seinem Leben abfinden will, muss noch immer mit der Zwangseinweisung rechnen, als ob der Wunsch...

ANARCHIE der LIEBE

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 12.01.2013

Das, was man unter Liebe versteh, kann man weder einklagen noch verhindern. Weder mit "Gott" noch dem "Teufel". Denn die Liebe und der Sex bleiben immer irgendwie anarchistisch. Damit hatten schon immer die beinharten Ideologen, ob nun von der religiösen oder militärischen Fraktion, ihre Schwierigkeiten. Denn die Liebes-Anarchie entzieht sich jeder Gängelung. Und das ist gut so. Gott und dem Teufel seien Dank! Oder, um...

Geliebte & Krankenschwester

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 13.02.2013

„In der ersten Hälfte seines Lebens war ich seine Geliebte und im letzte Drittel seine Krankenschwester. Aber so, wie sich Klaus in den letzten Monaten benahm, fragte ich mich oft, wenn ich seine Unterhosen wusch, warum war er früher nie auf die Idee gekommen meine Slips zu waschen? Nun, das hätte ich ja noch ertragen… Aber mit der Zeit wurde Klaus so kleinlich wie ein Diabetiker, der einem ununterbrochen seine...

Wenn der Junge nur nicht so faul wäre!

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 15.01.2013

Wie war das noch in der Schule? Was brachte da schon Intelligenz ohne Fleiß? Und welchen Stellenwert hatte ein Talent? Wer aber bei den „Kopfnoten“ in Fleiß eine „1“ bekam und im Malen eine„4“, war auch beschränkt, weil er vermutlich keine Phantasie hatte. Und wäre die Notengebung umgekehrt verlaufen, hätten wir jetzt wahrscheinlich einen Künstler mehr. Wer aber in Mathematik und Ordnung eine gute Note bekam, dem stand...

"Wenn ich mir eine Religion aussuchen müsste..." 1

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 19.03.2013

„Es ist ein Wunder, dass ich noch lebe…, “ lächelte Herr T., der gelegentlich etwas geschwollen daher sprach. “…und deswegen horche ich jeden Tag in mich hinein. Ich habe gelernt auf die Gezeiten meiner physiologischen Strömungen zu achten. Aber je älter ich werde, desto wahrscheinlicher wird es, dass auch ich sterbe. Das wird Sie kaum überraschen?!“ „Wer will schon allein auf der Welt überleben?“ sagte ich und bot Herrn...

Philosophischer Akt

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 20.01.2013

Ein Mensch, der sich ständig mit seinen eigenen Krankheiten beschäftigt, hofft vermutlich, dass er als erster feststellen wird, wenn er wieder gesund ist. Denn was wäre mit seinem Leben, wenn er diesen Augenblick verpassen würde? Vielleicht ist das eine spielerische Art mit dem Leben umzugehen? Oder frei nach Novalis: Sterben ist ein philosophischer Akt. Wenn dann aber die Philosophie "versagt", wird sich vermutlich...

Die FREIHEIT, die ich meine

Dr. Mathias Knoll
Dr. Mathias Knoll | Arnsberg | am 16.01.2013

Jeder führt ungestraft das Wort „Freiheit“ im Mund. Aber was ist das für eine Freiheit? Ist es die Meinungsfreiheit? Religionsfreiheit? Reisefreiheit? Handelsfreiheit? Oder die Freiheit, dass wir im Winter Erdbeeren essen und im Sommer Ski fahren dürfen? Aber da beginnt schon das Problem. Denn bald gibt es keine Gletscher mehr. Dabei vergessen wir allerdings oft die Lebensumstände, die ehemals herrschten, als unsere...