25 Jahre AKIS Arnsberg

Anzeige
Das Organisationsteam freut sich auf ein tolles Fest im September. (Foto: privat)

25 Jahre AKIS, das will gefeiert werden. Die Planungen für die Feier am 29. September dazu laufen auf Hochtouren. Das erste Treffen dazu fand im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg statt – und am Ende waren sich alle einig: “Das wird was – denn für Groß und Klein und für das leibliche Wohl wird gesorgt.“


Arnsberg. Die AKIS blickt in diesem Jahr auf erfolgreiche 25 Jahre zurück. Die vier Buchstaben stehen für Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen – entstanden im Mai 1992 und ab dem Jahre 2006 als anerkannte Kontaktstelle zuständig für den gesamten Hochsauerlandkreis: Daher nun auch AKIS im HSK.
„Ich - für mich - für andere! Besser kann man Selbsthilfe nicht beschreiben“, erklärt Marion Brasch, Leiterin der AKIS im HSK. „Und daher ist dieser Slogan einvernehmlich mit dem Kompetenzteam Selbsthilfe Hochsauerland – kurz KSH – zum Motto der Jubiläumsveranstaltung ernannt worden, denn auch das KSH feiert an diesem Tag sein zehnjähriges Bestehen.“ Und wie es der Zufall will, gibt es in direkter Nachbarschaft des Bürgerzentrums noch einen weiteren Jubeltag: Das Feuerwehrmuseum wird fünf Jahre alt.

Auch Feuerwehrmuseum feiert


Und warum dann nicht noch mehr Partner mit ins Boot holen, denn das Motto vereint alle Aktivitäten des bürgerschaftlichen Engagements, der Selbst- und Mithilfe und aller, die gemeinnützig in verschiedenen Organisationen und Vereinen tätig sind.
„Gemeinsam mit den Selbsthilfegruppen planen das KSH und die AKIS im HSK einen Trödelmarkt für den guten Zweck“ so Marion Brasch. „Wir wollen dem Motto „Ich – für mich – für andere!“ treu bleiben und möchten mit dem Erlös des Trödelmarktes die Aktion Lichtblicke von Radio Sauerland unterstützen.“ Anke Gebhardt, Chefredakteurin von Radio Sauerland als Kooperationspartner der Veranstaltung, war auch vor Ort, um die Aktion Lichtblicke kurz vorzustellen.
Nachdem alle Akteure die geplanten Programmpunkte und Aktivitäten vorstellt hatten, zeigte sich deutlich, dass die Idee für den Tag alle begeistert und das Gemeinschaftsgefühl sich auch hier im Motto vereint und abgerundet wird durch die Aktion Lichtblicke. „Weiterhin an einem Strang ziehen“ so geht es jetzt weiter, war das abschließende Fazit des Tages.
Weitere Informationen zum Thema gibt die AKIS im HSK unter Tel. 02931 9638-105 und 02931 5483342 oder per E-Mail an selbsthilfe@arnsberg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.