G&L Kekskiste....lecker lecker - Kekse für Doggy`s

Anzeige
Hundekekse selber backen
ist gar nicht so schwer!!
Man weiß was drin ist, bei Allergiker
zb. ganz wichtig. Mein kleiner Goliath ist so
ein Kandidat er darf Rind.- Lamm.- und
Hühnerfleisch wie auch Milchprodukte
nicht mehr essen. Wenn man so ein Sorgenkind
hat muss man immer genau auf die Zutaten achten.
Deshalb machen wir die Leckerli selber und so aufwendig ist es auch nicht.
Wir holen uns im Supermarkt Puten.- oder Schweinehackfleisch 500 g Pakete, wenn gerade im Angebot ist. Verarbeiten die 500g, ein Teil des Teiges auf 2 Bleche, den Rest des Teiges frieren wir ein. Genauso machen wir es mit den fertigen Keksen, da diese ohne Konservierungsstoffe sind halten sie natürlich auch nicht so lange wie Handelsübliche Hundekekse. Mit der Ausbeute von den 2 Blechen kommen Goliath & Loki gute 3 - 4 Wochen aus.

first Doggy`s Favorit - Rezept des Monats

Hackfleisch Kekse

wir nehmen Goliath zu Liebe
150g Puten Hackfleisch
ca.70 - 80g Möhre - roh geschälte pürierte
2 Eier
300 g Kartoffelmehl (oder Dinkelmehl )
100 g Maisgrieß
2 Eßl. Öl
5-8 Eßl. Wasser je nach Festigkeit
Tipp mit 50-70 g Hüttenkäse verfeinert werden die Kekse noch schöner, dann weniger Wasser zugeben, eventuell etwas mehr Mehl!!

Backofen ca. 160° ca. 20 - 30 Min je nach Dicke der Plätzchen, danach kleinste Einstellung bei offener Tür ca. 20 Min weiter trocknen lassen. Ganz genaue Zeiten kann ich ehrlich nicht sagen da wir ganz kleine dünne Kekse backen ;-) for little Dogs halt, mache den Teig auch eher weich. Verteile ihn mit einem Löffel auf das mit Backpapier ausgelegten Blech. Lasse ihn kurz ca. 8 min. an backen und schneide diesen dann mit einem Teigmesser, danach weiter backen. Wer lieber harten Teig ausrollen möchte nimmt weniger Wasser. Dann kann man die Kekse direkt vor dem Backen in Wunschgröße schneiden.


Meine Beiden verfolgen mich in der Küche, weichen keinen Schritt zur
Seite wenn es aus dem Backofen nach ihren leckeren Keksen riecht.

Wir haben einige Sorten schon ausprobiert, man findet schöne Rezepte im Internet, die man den Bedürfnissen seiner eigenen Vierbeiner anpassen kann.
Bei neuen Kreationen nicht zu viele Backen, einige kommen vielleicht nicht so gut an, ich habe zumindest die Erfahrung gemacht, bei meinen kleinen Schleckermäulchen. Wenn Loki es nicht frisst dann will kleine Goliath es auch nicht....oder mal umgekehrt......lach.
Himbeerkekse waren mal nicht so der Brüller war kein Fleisch drin .....zu viel Vitamine ...schade um die schönen frischen Beeren, hätte sie besser selber gegessen mit Vanilleeis und fett Sahne...lach.....aber Pansenkekse und Blutwurstkekse ....für diese tun sie alles ;-)
Rezepte folgen beim nächsten mal, jeden Monat ein Doggy`s Favorit!
Jetzt müssen wir erst mal unsere Küche aufräumen.

Wir Wünschen viel Spaß beim nach backen!
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
33.909
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 16.10.2014 | 13:38  
2.135
Elke Hahne aus Arnsberg | 16.10.2014 | 15:01  
33.909
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 16.10.2014 | 15:25  
2.135
Elke Hahne aus Arnsberg | 16.10.2014 | 15:34  
31.095
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 16.10.2014 | 18:42  
4.397
Gabriele Bach aus Witten | 16.10.2014 | 19:52  
15.857
Anke-Ellen Anton aus Xanten | 16.10.2014 | 21:12  
2.135
Elke Hahne aus Arnsberg | 17.10.2014 | 17:26  
2.135
Elke Hahne aus Arnsberg | 18.10.2014 | 13:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.