Jetzt letzte Plätze für Quartiersberatung sichern! Verbraucher aus Oeventrop-Dinschede können sich noch zur vergünstigten Energieberatung anmelden

Anzeige
Arnsberg: Grundschule Dinschede |

Die Heizperiode hat gerade erst begonnen, da graut es Eigenheimbesitzern mit einer veralteten Heizungsanlage und nicht ausreichend gedämmten Wänden schon vor der nächsten Heizkostenabrechnung. Verbraucherinnen und Verbraucher im Quartier Oeventrop-Dinschede, denen es so geht, können sich jetzt noch zu einer vergünstigten Beratung zum Thema energetische Gebäudesanierung bei der Verbraucherzentrale NRW anmelden.

Derzeit führt die Verbraucherzentrale dort in Kooperation mit der Stadt Arnsberg die Sonderaktion „Energieberatung im Quartier“ durch. Dank eines Zuschusses der Stadt kosten 90 Minuten individuelle Beratung in den eigenen vier Wänden nur 30 Euro statt der üblichen, bereits geförderten 60 Euro. Das Angebot ist noch bis zum 11. November 2016 gültig und auf 30 Beratungen begrenzt. Anmeldungen für die letzten verfügbaren Plätze nimmt die Energieberatung der Verbraucherzentrale in Arnsberg entgegen.

„Wir hoffen, dass noch mehr Bürgerinnen und Bürger aus Dinschede das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale annehmen“, sagt Sebastian Witte, Klimaschutzmanager der Stadt Arnsberg. Carsten Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW in Arnsberg, fügt hinzu: „Eine Sanierung wirkt sich nicht nur positiv auf den Energieverbrauch der Bewohner und den Wohnkomfort aus. Auch das Klima wird langfristig geschont.“

Während der Beratungen beim Verbraucher zu Hause verschaffen sich die unabhängigen Energieberaterinnen und Energieberater einen Überblick über alle wichtigen Bauteile und Anlagen eines Gebäudes.
„Neben Dämmung, Heizung und Warmwasserbereitung prüfen wir beispielsweise, ob sich der Einsatz erneuerbarer Energien mithilfe Solaranlagen oder Holzpelletheizungen lohnt“, erklärt Carsten Peters. Anschließend erhalten die Eigentümerinnen und Eigentümer konkrete Handlungsempfehlungen sowie umfassendes Informationsmaterial und Tipps zu Fördermöglichkeiten.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW wird von der Europäischen Union, dem Land Nordrhein-Westfalen sowie der Stadt Arnsberg gefördert. Mehr Informationen unter:
www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung

Weitere Informationen und Anmeldung:
Energieberatung der Verbraucherzentrale in Arnsberg
Burgstraße 5
59755 Arnsberg
Telefon: 02932-51097-05
E-Mail: arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.