Andrè Kraus gewinnt erneut den Hochsauerland Waldmarathon in Bestwig-Föckinghausen

Anzeige
Sieger Kraus
Am 27.09.2015 fand der 35. Int. Ruhrtal-Volkslauf und 34. Int. Hochsauerland Waldmarathon in Bestwig-Föckinghausen statt. Die 11,5 km Strecke sowie die Kinder und Jugendstrecken über 1,3 km und 3,7 km sind Wertungsläufe des Volksbank Sauerland Lauf Cup.

Auf die 11,5 km lange Strecke gingen insgesamt 44 Läufer und Läuferinnen

Bei den Frauen siegte in einer Zeit von 53:38 Min. Petra Franken (DJK Werl). Beste LAC Läuferin war Petra Hoffmann vom TV Herdringen in einer Zeit von 1:15:31 Std. (Platz 12 Gesamtwertung/ Platz 1 AK). Bei den Männern siegte Thomas Baehr (SC Hagen-Wildewiese) in 44:03 Min.; Matthias Menke (VfL Fleckenberg) war hier der schnellste LAC Athlet. Er belegt Platz 10 in der Gesamtwertung (AK M50 Platz 3) in einer Zeit von 53:55 Min.

Maleen Klee (LAZ Soest) war nicht zu schlagen

Bei dem Kinderlauf (19 Teilnehmer) über 1,3 km siegte bei den Mädchen Maleen Klee (LAZ Soest) in 5:32 Min. vor Greta Loerwald (SC Hagen Wildewiese) 05:37 Min. und Zoe Levermann (SC Hagen Wildewiese) 05:45 Min. Bei den Jungen kam Daniel Raer als erster mit einer Zeit von 05:05 Min. ins Ziel. Gefolgt von Lars Franken (DJK Werl) 05:07 Min. Den dritten Platz belegte Nils Klee (LAZ Soest) in 5:29 Min.

Schwester Jana Klee gewann ebenfalls

Bei den Jugendlichen gingen über 3,7 km 14 Teilnehmer an den Start. Die Siegerin hieß hier Jana Klee (16:07 Min., LAZ Soest) gefolgt von Sophie Lauber (16:30 Min.). Als Drittplatzierte kam Lea Meisner (SC Hagen-Wildewiese) in 16:11 Min. ins Ziel. Sieger bei den Männern wurde, wie im Vorjahr, Tobias Herrmann (LG Warstein-Rüthen) in 12:43 Min. vor Niklas Sommer (12:55 Min.) und Marcel Hesse (14:21 Min., LAC Veltins – VfL Fleckenberg).

Neben den LAC Wertungsläufen fanden noch der Halbmarathon, Marathon und der Nordic-Walking Lauf über 11,5 km statt.


André Kraus mit neuer Bestzeit auf schwieriger Strecke

Die Marathonstrecke (15 Finischer) konnte Andre Kraus (LAC Veltins Hochsauerland TuS Oeventrop) zum 5. Mal gewinnen. Dabei lief er erstmals auf der mit. ca. 900 Höhenmetern versehenen Strecke unter 3 Stunden in 2:57:35 Std. mit großem Vorsprung auf den Zweitplazierten Claus Kühn (3:35:56 Std.) ins Ziel. Bei den Frauen siegte Sylke Kuhn in 4:14:27 Std.

Den Halbmarathon (40 Teilnehmer) gewann erneut Thomas Ryba aus Hildfeld in 1:24:11 Std. Bei den Frauen siegte Kerstin Biekötter (Marathon Ibbenbüren) in 1:45:08 Std.

Auf der Walking/NW Strecke (14 Teilnehmer) über 11,5 km siegte bei den Frauen Sigrid Jeworrek (TV Flerke) in 1:31:12 Std. Bei den Männern kam Hubertus Braun (Sikclub Schmallenberg) als erster nach 1:22:33 ins Ziel.
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.