Deutsche Crossmeisterschaften verlangten alles ab

Anzeige

Schwierige Bedingungen

Unter schwierigsten Bodenverhältnissen fanden am Samstag in Herten die Deutschen Crossmeisterschaften statt. In 8 Läufen wurden von der Altersklasse U18 bis zu den Senioren die Deutschen Meister ermittelt. Die Laufstrecke war äußerst glitschig und sehr tief. An manchen Stellen blieben einige Rennschuhe stecken. Insgesamt richtete der Veranstalter LA-Herten eine ausgezeichnete Meisterschaft aus.

4 LAC Läufer waren dabei

Nach dem krankheitsbedingten Ausfall der Seniorenmannschaft M60/65 gingen noch 4 Sportler/innen vom LAC Veltins Hochsauerland an den Start.

starke Julia Altrup

Den stärksten Eindruck hinterließ Julia Altrup (TV Neheim, U20). Nach ihrem 18. Platz über 1500m vor 2 Wochen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Dortmund kam sie über die wesentlich längere Strecke von 4,5km in einer Zeit von 19:28min an 21. Stelle ins Ziel.

3 x Gawehn auf Fleckenberg

Anna Gawehn (VfL Fleckenberg) belegte in der gleichen Altersklasse mit 21:19min den 38. Rang.

In der U20 bei den Jungen kämpfte sich Vereinskamerad Andre Gawehn in 24:15min über seine 5,9km lange Strecke. Mit dieser Zeit lief er an 86. Position durch das Ziel.

Schließlich besiegte auch Steffen Gawehn (VfL Fleckenberg) mit hoher Einsatzbereitschaft und Kampfgeist den extrem fordernden Parcours. Im Lauf der Männer über 4,5km belegte er in 17:49min den 84. Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.