Ironman Frankfurt für Paula Hieronymus

Anzeige

Paula schafft es.....

Schmerzen, Leiden und Ekstase: Die beiden Extreme des Triathlon-Sports haben am Sonntag beim Ironman Frankfurt der älteste hessische Teilnehmer und die jüngste deutsche Starterin erlebt.

"Glücklich."
Es war das einzige Wort, das Paula Hieronymus am Sonntag sagen konnte. Und dazu grinste sie richtig breit. Die 24-Jährige aus dem Sauerland hatte gerade in 13:15 Stunden den Ironman Frankfurt absolviert und war damit nicht nur die jüngste Starterin, sondern auch die jüngste Finisherin.

Die Zeit ihres Vaters Rembert, der in Frankfurt vor zwei Jahren in 12:45 Stunden ins Ziel gekommen war, verfehlte die angehende Ärztin zwar – aber das war ihr nach dieser Hitzeschlacht egal.

Schon vor dem Start ins Wasser war sie nervös und gab zu: "Heute ging das Frühstücken nicht gut." Doch dann lief es beim Schwimmen eigentlich prima, erst mit zunehmender Hitze begann das Leiden, das mit dem Zieleinlauf ein glückliches Ende nahm

Ihre Ergebnisse:

Schwimmen: 1:33:56 Std / Rad 6:34:37 Std. / Laufen 4:54:55 Std. / Gesamtergebnis: 13:15:33 Std.
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.