Jahreshauptversammlung des LAC Veltins Hochsauerland am 27.2. in der Schützenhalle in Grevenstein

Anzeige

Eine Jahreshauptversammlung wie in den vergangenen Jahren.

Fast alle Mitgliedsvereine des LAC und vom Namensgeber Veltins Julian Schulte waren traditionell am Standort des Hauptsponsors in Grevenstein in der Schützenhalle zusammengekommen. Wie in allen Vereinen gab es Berichte, Rückblicke und Vorausschauungen sowie Wahlen.

Danke sagt Thomas Vielhaber

Der 1. Vorsitzende Thomas Vielhaber bedankte sich für das große Engagement vieler in den 20 Mitgliedsvereinen, Ihrer Trainer und stillen Helfer. Er hob besonders die gute Stimmung unter den Athleten hervor von der Trainer berichten und die bei den Sportveranstaltungen sichtbar werden. Sein Augenmerk galt vor allem auch den großen Events im Jahr wie das Pfingstsportfest im Stadion Große Wiese, dem Finnensturm als dem shooting-star unter den Laufveranstaltungen und auch dem Laufcup mit seinen 11 Läufen verteilt über das ganze Jahr. Gerade im Volksbank Sauerland Laufcup werde es nach der Chip Einführung in 2015 jetzt weitere Veränderungen geben. Zwischenergebnisse und leader-Trikots wie bei der Tour de France werden für bessere Überschaubarkeit führen. Auf diesen Punkt ging auch der eingeladene Vertreter des SC Hagen Wildewiese, Thomas Baehr in gesondertem Bericht ein.

Wahlen wie immer

Zügig und unproblematisch gab es als Ergebnis von Wahlen mit Volker Lehmenkühler eine Verlängerung seiner Amtszeit als 2. Vorsitzendem und mit Reinhard Schulz als langjährigem Kassenwart. Erstmals wurde das vakante Amt des Sportwarts wieder besetzt. Einstimmig wie alle Wahlen wird Patrick Nockemann diese Arbeit übernehmen.

Tolle Berichte

Berichte des Haupttrainers Reiner Geinitz gewürzt in einem gewohnt amüsantem Powerpoint-Vortrag mit Musik und der Sportkoordinatorin Christina Brixner sowie obligatorisch der Kassenprüfer wurden zustimmend entgegen genommen. Es stimmt eben vieles im LAC Veltins Hochsauerland.

Ehrungen sind wichtig

Die anschließenden Ehrungen galten den Leistungen des Vorjahres und den vielen Arbeiten der Trainer. Alle Anwesenden wählten danach die Sportler des Jahres. Bei den Frauen wurde Marie Berghoff (TuS Oeventrop) und bei den Männern Noah Kunisch (SSV Meschede) mit großer Mehrheit ausgewählt. .

Thomas Vielhaber
beendete nach einem gemeinsamen Essen noch einmal mit einem großen Dank an alle Vereine und deren Übungsleiter sowie den unverzichtbaren Sponsoren ("wir sind uns bewusst, das wir die Einzigen sind, die den Namen Veltins im Vereinsnamen führen") eine familiär geführte Veranstaltung und hofft wie in 2015 weiterhin auf gute Ergebnisse im Sport, Steigerungen bei den Leistungen, harmonische Trainingslager und Freude am Sport im LAC Veltins Hochsauerland.
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.